Friseure trauern um Karl-Heinz Heyde

Der Ehrenobermeister der Friseur-Innung Schwalm-Eder ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Schwalm-Eder. Karl-Heinz Heyde ist tot. Im Alter von 82 Jahren starb der Ehrenobermeister der Friseur-Innung Schwalm-Eder nach kurzer schwerer Krankheit.

Der Ziegenhainer Friseurmeister war von 1966 bis 2006 ununterbrochen in verschiedenen Funktionen ehrenamtlich in der Friseur-Innung Ziegenhain und der Friseur-Innung Schwalm-Eder aktiv. Als Mitglied im Gesellenprüfungsausschuss war er von 1966 – 1969 tätig, von 1969 – 1975 war er Vorstandsmitglied, von 1975 – 1987 stv. Obermeister und von 1987 bis 1996 war er Obermeister der Friseur-Innung Ziegenhain.

Mit der Fusion der drei Friseur-Innungen zur Friseur-Innung Schwalm-Eder wurde Heyde zum stv. Obermeister der gemeinsamen Innung gewählt. Nach seinem Ausscheiden aus dem Innungsvorstand 2006 wurde er zum Ehrenobermeister gewählt. In den vielen Jahren des ehrenamtlichen Engagements wurde Heyde zudem in mehrere Beiräte, Ausschüsse und Gremien seiner Berufsgruppe gewählt. Zeitweise war er auch als Fachlehrer für Friseure in der Berufsschule in Schwalmstadt tätig.

In Würdigung seiner Verdienste wurde ihm 2002 der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen. Zudem wurde er mit der silbernen Ehrennadel vom Friseurverband Hessen ausgezeichnet. „Wir verlieren mit Karl-Heinz Heyde einen angesehenen und geschätzten Kollegen, der sich 40 Jahre ehrenamtlich für das Friseurhandwerk eingesetzt hat und der die Fusion der Friseur-Innungen Ziegenhain, Fritzlar-Homberg und Melsungen maßgeblich mitgestaltete. Seine liebenswerte Art und seine freundschaftliche Stimme wird uns in der Innung fehlen“, sagte Obermeister Carsten Ciemer.

Rubriklistenbild: © Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Der 20 bis 30 Jahre alte Täter hatte sich das E-Pedelec in einem Borkener Fahrradladen für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht wieder zurückgebracht.
Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Am vergangenen Samstag sind an der ICE-Strecke bei Körle zwei junge Kälber von einer Weide ausgebüxt. Gefangen wurden die Ausreißer von zwei Jungen im Alter von 13 und …
Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Rollerfahrer bei Unfall auf der B 3 schwer verletzt

Ohne jegliche Fremdbeteiligung stürzte am Samstagvormittag ein Rollerfahrer auf der Kasseler Straße in der Ortsdurchfahrt von Gilserberg. Der Mann zog sich schwere …
Rollerfahrer bei Unfall auf der B 3 schwer verletzt

Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Am gestrigen Montagmorgen kam es im Führerhaus eines LKW im Industriegebiet in Melsungen zu einer Explosion. Die Feuerwehr war mit 34 Einsatzkräften vor Ort.
Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.