Fünf Menschen, eine Auszeichnung

Landrat berreicht Ehrenbriefe des Landes hessen an verdiente MitmenschenFr ihre langjhrige, ehrenamtliche Ttigkeit berre

Landrat berreicht Ehrenbriefe des Landes hessen an verdiente Mitmenschen

Fr ihre langjhrige, ehrenamtliche Ttigkeit berreichte Landrat Frank-Martin Neuprtl den Ehrenbrief des Landes Hessen, eine hohe staatliche Auszeichnung, an fnf Menschen aus dem Schwalm-Eder-Kreis: Magdalene Simon aus Malsfeld, Hilmar Burkhardt aus Homberg-Dickershausen, Erich Korell aus Willingshausen, Manfred Pelzaus Wabern-Unshausen und Thomas Schattneraus Wabern.

Die Auszeichnung soll Dank und Anerkennung ebenso ausdrcken wie Ermutigung zu weiterem Engagement. Denn jede Auszeichnung ist Dank und Bitte zugleich, sagt Neuprtlbei der Verleihung.

Magdalene Simon leitet seit 1980 den Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde Malsfeld und gibt Flten- und Gitarrenunterricht fr Kinder und Jugendliche. Mit groem Engagement und viel zeitlichem Aufwand hat sie zahlreiche junge Menschen an die Musik herangefhrt, fr die Musik begeistert und eine Vielzahl von Auftritten und Veranstaltungen vorbereitet und durchgefhrt.

Hilmar Burkhardt war unter anderem von 2001 bis 2010 als Kassierer im Vorstand des VdK Oberbeisheim ttig und von 2001 bis 2005 als Mitglied des Ortsbeirates von Dickershausen. 2003 hat Burkhardtden DGB-Kreisverband Schwalm-Eder mit gegrndet und war bis 2009 Vorstandsmitglied.

Erich Korellhat sich besonders in politischen Gremien fr die Entwicklung seines Heimatorts eingesetzt. Von 1993 bis 1997 war er in der Gemeindevertretung und von 1985 bis 1989 im Gemeindevorstand Willingshausen. Seit 1997 ist er wieder im Gemeindevorstand ehrenamtlich ttig und trgt so aktive Mitverantwortung fr eine gute Entwicklung der Gemeinde.

Manfred Pelz begann seine ehrenamtliche Ttigkeit beim Sportverein Viktoria Unshausen 1963. Bis heute ist er als Schiedsrichter ttig und von 1969 bis 1995 war er Jugendwart und Jugendtrainer. Spartenleiter des SV Viktoria Unshausen im Bereich Tischtennis war er von 1970 bis 1997.

Thomas Schattnerpubliziert seit vielen Jahren zu historischen und kulturgeschichtlichen Themen. In Aufstzen und Bchern hat er sich mit der nationalsozialistischen Vergangenheit Nordhessens wissenschaftlich und didaktisch auseinandergesetzt. Schwerpunkte dabei waren die lokale Machtbernahme der NSDAP und deren Durchsetzung, der Widerstand gegen das NS-Regime in Nordhessen im Zweiten Weltkrieg, die jdische Geschichte nordhessischer Gemeinden, aber auch die Darstellung von Tterkarrieren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenfall auf A 49 bei Borken: Polizei fahndet nach mutmaßlichem Steinewerfer

Ein mutmaßlicher Steinewerfer hat am Mittwochabend die Windschutzscheibe einer 23-jährigen Autofahrerin beschädigt, die auf der A 49 bei Borken unterwegs war.
Zwischenfall auf A 49 bei Borken: Polizei fahndet nach mutmaßlichem Steinewerfer

Container mit Holzhackschnitzeln bei Bad Zwesten fing Feuer

Mehrere Feuerwehren mussten zu einem Brand von Holzhackschnitzeln bei Bad Zwesten ausrücken
Container mit Holzhackschnitzeln bei Bad Zwesten fing Feuer

Turnmutter Hahn: Neukirchenerin ist seit 50 Jahren Übungsleiterin und mit 83 Jahren noch topfit

Auch mit 83 Jahren hängt Dorothea „Dody” Hahn die Turnschläppchen noch lange nicht an den Nagel. Die Neukirchenerin ist seit 50 Jahren Abteilungsleiterin der Gerätturner …
Turnmutter Hahn: Neukirchenerin ist seit 50 Jahren Übungsleiterin und mit 83 Jahren noch topfit

Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Im Felsberger Stadtteil Neuenbrunslar wurde heute Morgen eine 33-jährige Frau von ihrem eigenen Auto erfasst und blieb darunter liegen. Sie wurde dabei schwer verletzt.
Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.