Fuldanixen wieder auf großer Fahrt

Fler suchen zum Saisonauftakt nach VerstrkungVon ANDREAS BERNHARDMorschen / Beisefrth. Saisonauftakt mit prominenten Gs

Fler suchen zum Saisonauftakt nach Verstrkung

Von ANDREAS BERNHARD

Morschen / Beisefrth.Saisonauftakt mit prominenten Gsten fr die Fuldanixen. Die Brgermeister Herbert Vaupel (Malsfeld) und Herbert Wohlgemuth (Morschen) lieen es sich vergangene Woche nicht nehmen die erste Flofahrt dieses Jahres auf der Fulda persnlich zu begleiten. Es war nachdem die technische Abnahme kurz zuvor ohne Probleme verlaufen war die Generalprobe. Die eigentliche Premiere ist am 1. Mai. Dann stehen die beiden Fuldanixen wieder Gstegruppen offen. Rund 3.500 Fahrgste nutzten im vergangenen Jahr die Mglichkeit zu einem gemtlichen Ausflug auf dem Fulda. Und auch in diesem Jahr hofft man auf hnliche Zahlen. Das wiederum ist auch abhngig vom Wasserstand: Ist der nmlich zu niedrig, knnen die Fuldanixen nicht in See stechen. Gelenkt werden die Nixen jeweils von zwei Flern. Einer steht vorne und hlt nach Hindernissen Ausschau, der Kapitn steht derweil hinten am Ruder. So wie Werner Neumann (70) aus Eubach und Alfred Pohl (60) der dienstlteste Fler blicken die meisten Fler auf Jahrzehnte lange Erfahrungen zurck. Doch genau das ist auch ein Problem. Denn immer wieder scheiden Fler aus altersgrnden aus.

Freundlich und fit

Wir suchen deshalb immer wieder Nachwuchs, berichtet Holger Hasenbein, der Vorsitzende des Heimatvereins Wichte und Koordinator der Flofahrten. Bewerben knne sich jeder ab 18 Jahren. Doch eigentlich kommen nur Rentner in Frage. Denn: Whrend der Saison sollten die Fler auch an Wochentagen einsetzbar sein. Wir brauchen vor allem Personen, die ber einen Bootsfhrerschein fr Binnengewsser verfgen, so Hasenbein. Nach zwei Jahren Lehrzeit auf einer der Nixen knnen sie den Flerschein machen. Ansonsten gebe es nur zwei weitere Vorraussetzungen, erklrt Hasenbein: Die Fler mssen krperlich fit und freundlich sein. Weitere Infos und Buchung von Fahrten ber die Tourist-Info Melsungen, Telefon 05661 / 921100.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Jagdpächter Jörg Winther hat eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt, wenn die Hinweise zur Ergreifung des Täter führen.
15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Mülltonnenbrand in Wolfershausen droht auf Wohnhaus überzugreifen

Einsatz der Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen 
Mülltonnenbrand in Wolfershausen droht auf Wohnhaus überzugreifen

„Kultur-Schätze“ im Rotkäppchenland

Neuer Kultur-Guide für die Region erschienen
„Kultur-Schätze“ im Rotkäppchenland

Neuer Leitender Notarzt für den Schwalm-Eder-Kreis

Landrat verabschiedet den scheidenden LNA Patrick Müller-Nolte und stellt Tobias Honacker als neuen LNA vor
Neuer Leitender Notarzt für den Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.