Ganz still und leise

Melsungen. Jeweils fr einen Woche knnen die Stadt Melsungen sowie die Betriebe B.Braun, Fleischerei Rudolph und die Alten- und Krankenbetr

Melsungen. Jeweils fr einen Woche knnen die Stadt Melsungen sowie die Betriebe B.Braun, Fleischerei Rudolph und die Alten- und Krankenbetreuung Viereck ein Elektroauto im praktischen Einsatz testen. Damit ist Melsungen eine der Stdte, die fr das Modellprojekt ermissionsfreier Lieferverkehr in Hessen ausgewhlt wurden. Der Strom fr den Antrieb des Fahrzeuges, betont Gerald Zller vom federfhrenden Bauamt bei der bergabe, wird von dem stdtischen Wasserkraftwerk Am Bitzen geliefert.

100 Kilometer Reichweite

Erfreulich berrascht war das Hessische Umweltministerium von der groen Resonanz der Ausschreibung. 40 hessische Kommunen wollen sich beteiligen. Die erfreulich hohe Teilnehmerzahl ist schon eine Erfolgsmarke, weshalb das Projekt schon zum Start um ein zweites Fahrzeug erweitert wurde.

Im Gegensatz zu Hybridfahrzeugen, die sowohl in der Stadt als auch bei berlandfahrten sinnvoll eingesetzt werden knnen, ist der vorgestellte Transporter der Firma Citroen in erster Linie fr den Stadtverkehr und Kurzstrecken auf dem Land geeignet.

Wie Zller erklrte, habe der Berlingo eine Reichweite von rund 100 Kilometern, bervor er wieder fr sechs Stunden an die Steckdose msse. Die fr den Praxistest vorgeshenenen Einsatzbereiche sind vielfltig: Einkaufen, Fahrten zur Arbeit, Kurierdienste, Stadtreinigung, Essen auf Rdern. Zller zuversichtlich: Fr diese Fahrten, die hufig im Innenstadtbereich stattfinden, sind Elektrofahrzeuge eine echte Alternative zu Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb. (atb)

EXTRA INFO

Alte Technik, neue Akkus...

Fahrzeuge mit Elektroantrieb gibt es seit mehr als 100 Jahren. Als Massenverkehrsmittel konnten sie sich bisher jedoch nicht durchsetzen, da die Batterien zu schwer waren und vergleichsweise wenig Energie speichern konnten, was die Reichweite der Fahrzeuge deutlich eingeschrnkt hat.

Der geringen Reichweite stehen die Vorteile niedriger Betriebskosten, geringer Lrmemissionen und der Klima- und Ressourcenschonung gegenber. Das Fehlen von Luftschadstoffen, auer bei der herkmmlichen Stromerzeugung, ist ein weiterer wesentlicher Vorteil von Elektrofahrzeugen.

Experten gehen davon aus, dass Elektrofahrzeuge mit Lithium-Ionen-Akkus, die eine deutlich hhere Reichweite erlauben und auch sonst eine Reihe von Vorteilen bieten, bessere Marktchancen haben.

Lithium-Ionen-Akkus zeichnen sich durch ihre hohe Energiedichte und eine lange Lebensdauer aus. Sie versorgen heute bereits tragbare Gerte mit hohem Energiebedarf, fr die herkmmliche Akkus zu schwer oder zu gro wren, wie beispielsweise Mobiltelefone, Digitalkameras, Camcorder oder Laptops.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC
Kassel

10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC

Nach dem Unentschieden auswärts gegen Göppingen empfängt die MT Melsungen am Donnerstag, 21. Oktober, den Bergischen HC. Hier gibt es Karten zu gewinnen.
10x2 Karten gewinnen: MT empfängt Bergischer HC

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.