Geld fürs Gemüse: Spendenübergabe im Kindergarten

Von DR. SVEN HILBERTFritzlar. Anlässlich der 9. Schwalm-Eder-Schau wurde der Wettbewerb "Stapeln Für Fritzlar" ausgetragen. Die Getränke-

Von DR. SVEN HILBERT

Fritzlar. Anlässlich der 9. Schwalm-Eder-Schau wurde der Wettbewerb "Stapeln Für Fritzlar" ausgetragen. Die Getränke-Kästen mussten quer aneinandergepresst über eine Distanz von sieben Metern frei getragen werden. Auch wenn es  mehr um Breitensport als um Höhenflüge ging, so wurden doch immerhin in vier Durchgängen 42 Kisten bewegt.

Das Team vom Judoclub Fritzlar war dabei gegen die Mannschaft von "Magnetschmuck Stolz" angetreten, wobei letztere schließlich den Sieg davon trug.

Für jeden quergestapelten Kasten hatte das veranstaltende "Messeteam Bauhaus" je einen Euro  ausgelobt. Der Versteigerungserlös von 57 Euro für einen knuddeligen Teddy erhöhte die Spende auf insgesamt 99 Euro, die jetzt an die "Malteser-Kindertagesstätte St. Johannes" in Ungedanken übergeben wurde.

Messeleiterin Monika Okrent überreichte die Summe im rosaroten Sparschwein an Bürgermeister Hartmut Spogat und die leitende Kindergärtnerin Ines Göhler. Von dem Geld können die Jüngsten wohl bald ihre ganz eigene Ernte einfahren, denn es soll in Gemüse-Beete investiert werden.

"Als Bürgermeister freue ich mich, dass am Ende einer Gewerbeschau durch den Wettbewerb des Kistenstapelns ein kleiner Beitrag für die Anlage von Gemüse-Hochbeeten im Außenbereich zusammenkam und somit den Kindern der Anbau von Gemüse und Pflanzen näher gebracht wird", sagte Hartmut Spogat.Außerdem wurde der nichtversteigerte Riesen-Teddy dem Kindergarten geschenkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis: Ab sofort Wasserentnahme aus Gewässern verboten

Bei Verstoß drohen bis 100.000 Euro Strafe.
Schwalm-Eder-Kreis: Ab sofort Wasserentnahme aus Gewässern verboten

Schnatz am Paradeplatz Ziegenhain: Schwälmer Steine-Team ruft zu neuer Aktion auf

Die Aktion endet am 1. September anlässlich Ziegenhain vom Feinsten.
Schnatz am Paradeplatz Ziegenhain: Schwälmer Steine-Team ruft zu neuer Aktion auf

Zack, weg ist die Kohle

Beim Einkaufen Portemonnaie geklaut: Opfer berichtet – Polizei gibt Sicherheitstipps
Zack, weg ist die Kohle

Gudensberg: Carin Gruddas „Blau Miau“ ist umgezogen

Skulptur der Gudensberger Künstlerin steht jetzt nicht mehr an der Bushaltestelle am Rathaus sondern am Ortsrand auf dem Firmengelände von Rudolph Logistik.
Gudensberg: Carin Gruddas „Blau Miau“ ist umgezogen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.