Geldregen für Schwalm

KSK-Kulturstiftung spendet 15.000 EuroVon ULRICH KSTERSchwalm. Warmer Geldregen fr zehn heimische Vereine und Institutionen. Die kamen in

KSK-Kulturstiftung spendet 15.000 Euro

Von ULRICH KSTERSchwalm.Warmer Geldregen fr zehn heimische Vereine und Institutionen. Die kamen in den Genuss einer Spende aus dem Fllhorn der Kulturstiftung der Kreissparkasse Schwalm-Eder. Bereits im September gingen 9.000 Euro an das Netzwerk der weiterfhrenden Schulen im Altkreis Ziegenhain und am vergangenen Donnerstag wurden weitere 15.000 Euro verteilt. KSK-Direktor Dirk Siemon begrte in der KSK-Ziegenhain die Vertreter der Interessensgruppen, die anschlieend ihr jeweiliges Projekt vorstellten. Drei Wochen Aufenthalt in der Schwalm strken das Immunsystem ungemein, beschrieb Hannelene Staloch von der Gastelterninitiative Kinder von Tschernobyl die Erfolge des jhrlich organisierten Ferienaufenthalts, bei dem eine ganzen Schulklasse aus der immer noch strahlenbelasteten Region in die Schwalm kommt. Trotz der kostenlosen Unterbringung in Familien und einem durch Freiwillige organisiertes Programm betrugen im Jahr 2010 die Kosten fr die Aktion rund 10.000 Euro. Daher sei man sehr dankbar fr jede Untersttzung. Das Blasorchester Schwalmstadt konnte mit der Spende den Umbau seines neuen Probenraums in der ehemaligen Kaserne in Treysa vorantreiben, sagte Vorsitzender Marcus Riehl und Susanne Klippert vom Bund fr Umwelt- und Naturschutz berichtete ber die Anlage eines naturnahen Gartens durch die Kinder- und Jugendgruppe, gleichzeitig machte sie deutlich: Wir sind auf Spenden angewiesen. Direktor Siemon freute sich darber, dass alle Bereiche, die in den Frderrichtlinien der Kulturstiftung beschrieben sind, mit Spenden bedacht wurden.

Extra Info

Ein Teil vom Batzen

Von der Kulturstiftung gefrdert: Sportfischer-Club Oberaula Errichtung eines Fischlehrpfades. TSV 1922 Hochland, Gilserberg Einrichtung einer FSJ-Stelle. Dekanat Kirchenkreis Ziegenhain Gospelworkshop fr junge Menschen. BUND Schwalm-Eder-Sd - Anlage eines naturnahen Gartens durch die Kinder- und Jugendgruppe. Hausener Verein fr Heimat und Brauchtum Festschrift fr 850-Jahrfeier. Museum Holzburg Anschaffung fr Ausstellungsvitrinen fr Weistickerei. Gastelterninitiative Kinder von Tschernobyl Ferienaufenthalt der Kinder in der Schwalm. Frderverein der Kleeblattschule Obergrenzebach Zirkus-Projekt.Blasorchester Schwalmstadt Ausstattung des neuen Vereinsheims. BIOTOPIA Merzhausen Erhalt des Fischbachs.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Im Felsberger Stadtteil Neuenbrunslar wurde heute Morgen eine 33-jährige Frau von ihrem eigenen Auto erfasst und blieb darunter liegen. Sie wurde dabei schwer verletzt.
Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Treysa: Mann schlägt Frau im Zug - Polizei lässt ihn wieder frei

Ein wohnsitzloser Mann hat am Sonntag einer Frau im Zug ins Gesicht geschlagen. Der Täter wurde festgenommen - und schließlich wieder freigelassen.
Treysa: Mann schlägt Frau im Zug - Polizei lässt ihn wieder frei

Hinweistelefon in Homberg für Infos zur "falschen Ärztin" nur noch eingeschränkt eingerichtet

Fall der "falschen Ärztin": AG "Medicus"-Hinweistelefon nur noch wochentags von 10 bis 15 Uhr erreichbar.
Hinweistelefon in Homberg für Infos zur "falschen Ärztin" nur noch eingeschränkt eingerichtet

Brandstiftung: 15-Jähriger bei Feuer in Fritzlarer Wohnhaus verletzt

Bei einem Kellerbrand in einem Fritzlarer Wohnhaus wurde in der vergangenen Nacht ein 15-Jähriger verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Brandstiftung: 15-Jähriger bei Feuer in Fritzlarer Wohnhaus verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.