Genossen in Wien-Klausur: Klares Votum für Schäfer-Gümbel, Dämpfer für Rudolph

Schwalm-Eder / Wiesbaden / Wien. Letzte Meldung vor Redaktionsschluss: Auf viertägiger Klausurtagung in Wien haben die hessischen Sozialdemokraten

Schwalm-Eder / Wiesbaden / Wien. Letzte Meldung vor Redaktionsschluss: Auf viertägiger Klausurtagung in Wien haben die hessischen Sozialdemokraten turnusgemäß ihren Fraktions- und Landesvorsitzenden, Thorsten Schäfer-Gümbel (Gießen), mit der Mehrheit von 26 Stimmen bei einer Enthaltung in seinem Amt bestätigt. Zwei Abgeordnete hatten wegen anderer Verpflichtungen nicht an der Wahl teilgenommen.

Rudolph ohne komplette Mehrheit

Weniger glücklich fiel die Wiederwahl des Parlamentarischen Geschäftsführers aus: Günther Rudolph (Schwalm-Eder) erhielt mit 20 von 27 Stimmen einen leichten Dämpfer; vier Abgeordnete stimmten gegen ihn, zwei enthielten sich, eine Stimmer war ungültig.

Schäfer-Gümbel wieder Spitzenkandidat

Thorsten Schäfer-Gümbel, der innerhalb der SPD als innovativste Kraft im Hessischen Landtag gilt, war schon am Montag voriger Woche vom SPD-Landesvorstand einstimmig als Spitzenkandidat der Partei für die kommende Landtagswahl nominiert worden.

Dieser Entscheidung wiederum war ein ebenfalls einstimmiges Votum des Landesparteirates vorausgegangen. "Im Gegensatz zur CDU wissen wir, mit wem wir in den nächsten Landtagswahlkampf ziehen wollen. Dem haben wir mit diesem Votum deutlichen Ausdruck verliehen", kommentierte der hessische SPD-Generalsekretär Michael Roth die Entscheidung. "Wir werden den Delegierten des Landesparteitags Thorsten Schäfer-Gümbel als Spitzenkandidaten vorschlagen." Dieser Landesparteitag soll am 8. Oktober dieses Jahres in Kassel stattfinden.

Fachsprecher neu gewählt

Wiedergewählt wurden auch die stellvertretenden Vorsitzenden, Nancy Faeser (Main-Taunus), Petra Fuhrmann (Hochtaunus), Heike Habermann (Offenbach), Brigitte Hofmeyer (Kassel-Land), Michael Siebel (Darmstadt) sowie Dr. Thomas Spies (Marburg).

Auf der Ebene der Fachsprecher übernahm Timon Gremmels die Funktion des umweltpolitischen Sprechers. Manfred Görig trat für den Posten nicht wieder an.

Die übrigen Fachsprecher wurden bestätigt für: Hauptausschuss Andrea Ypsilanti; Europausschuss Dr. Michael Reuter; Petitionsausschuss Ernst-Ewald Roth; Haushaltsausschuss Norbert Schmitt; Innenausschuss: Nancy Faeser; Kulturpolitischer Ausschuss Heike Habermann; Rechtsausschuss Heike Hofmann; Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr Uwe Frankenberger; Ausschuss für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz Timon Gremmels; Ausschuss für Wissenschaft und Kunst Gernot Grumbach; Sozialpolitischer Ausschuss Dr. Thomas Spies; Unterausschuss Justizvollzug Heike Hofmann; Unterausschuss für Heimatvertriebene, Aussiedler, Flüchtlinge und Wiedergutmachung Dieter Franz; Unterausschuss für Finanzcontrolling und Verwaltungssteuerung Torsten Warnecke; Integration Gerhard Merz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf

Die Hohlebach Mühle am Stadtrand von Homberg ist ein echtes Schmuckstück. Dennoch stehen Restaurant und Hotel auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück regelmäßig …
Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf

Neuer Chefarzt der Chirurgie bei Asklepios: Dr. Mohamed Masmoudi

Dr. Mohamed Masmoudi ist der Nachfolger für Dr. Gunter Aurand und arbeitet Donnerstags als Chefarzt der Chirurgie im Asklepios-Krankenhaus in Melsungen.
Neuer Chefarzt der Chirurgie bei Asklepios: Dr. Mohamed Masmoudi

Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Zum 40-jährigen Jubiläum von "Pusteblumen"-Erzieherin Lydia Gräff feierte sie vergangene Woche mit Kolleginnen, Kindern, Eltern und dem Bürgermeister.
Lydia Gräff ist bereits seit 40 Jahren Erzieherin in Borkener Kita

Abrissarbeiten auf ehemaligem Ulrich-Areal haben begonnen – Homberger Einkaufszentrum soll 2020 eröffnen

Die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Areal des Autohauses Ulrich an der Homberger Drehscheibe haben begonnen. Wie der Investor für das geplante Einkaufszentrum bei der …
Abrissarbeiten auf ehemaligem Ulrich-Areal haben begonnen – Homberger Einkaufszentrum soll 2020 eröffnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.