Ein Genuss für alle Sinne

Nordhessen geschmackvoll zum 6. Mal in MelsungenVon M. EHRHARDT-MLLERMelsungen. Bereits zum 6. Mal fand das nordhessische Spezialitt

Nordhessen geschmackvoll zum 6. Mal in Melsungen

Von M. EHRHARDT-MLLERMelsungen. Bereits zum 6. Mal fand das nordhessische Spezialittenfestival Nordhessen geschmackvoll am Wochenende in Melsungen statt. Wie immer organisiert von den Vereinen Slow Food Nordhessen und geschmackvoll!, in Zusammenarbeit mit der Stadt Melsungen. Es war ein herrlicher Herbsttag. Bereits vormittags waren etliche Menschen unterwegs und probierten die Kstlichkeiten, die an ber 60 Stnden angeboten wurden. Die Besucher versorgten sich mit gesunden, traditionellen und handwerklich hergestellten Lebensmitteln, ohne Geschmack- und Konservierungsstoffe.Brgermeister Dieter Runzheimer sagte in seiner Begrungsrede, dass Melsungen an diesem Tag die kulinarische Hauptstadt Nordhessens sei. An diesem wrden die besten Sachen aus ganz Nordhessen angeboten. Godehart Hannig, 1. Vorsitzender von geschmackvoll! e.V. und Dr. Hanns-Ernst Kniekamp von Slow Food Nordhessen betonten, dass alle Lebensmittel, die hier an diesem Tag angeboten wrden, gut, sauber und fair seien. Weine, Sfte und SchnpseAn diesem besonderen Tag gab es viel zu sehen und fr jeden Geschmack etwas. An verschiedenen Stnden wurden Weine, Obstschnpse und Sfte angeboten, Kse in allen Variationen sowie Brote, nach alter Tradition gebacken.Viele Stnde boten die berhmte nordhessische Ahle Wurschd an sowie verschiedene Schinkenspezialitten und Wildprodukte. An einem Stand gab es sogar die hessische Spezialitt Weckewerk mit Pellkartoffeln und Gurke an einem anderen Waffeln, die mit alten Holz-Kohlefen gebacken wurden. Auszeichnung fr SchuleAuch ein Raclettewurde angeboten. Der dafr verwendete Ellenbacher Kse hat dafr ein Dreivierteljahr gereift. Auerdem wurden Krbiscreme- und Kartoffelsuppe aus groen Tpfen angeboten. Spanferkel, Schmalzenbrot, verschiedenen Bratwurstsorten und Fischbrtchen rundeten das groe Angebot an gesunden und nahrhaften Lebensmitteln ab.An der Stadtkirche waren verschiedenen Pavillons aufgebaut. Hier gab es spannende und spaige Aktionen fr Kinder, im Zusammenhang mit gesunder Ernhrung und der Verarbeitung von Brot und Wurst. Die Grundschule Gudensberg-Obervorschtz wurde mit dem Besser-Essen-Schule-Preis ausgezeichnet. Hier lernen die Kinder bereits im Grundschulalter alles ber gesunde Ernhrung und ber die gesunde Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln. Auch die neue Stadtmanagerin, Daniele Sperling, hatte vor dem Rathaus einen Infostand aufgebaut und informierte mit vielen bunten Flyern ber Veranstaltungen und Aktionen in und um Melsungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Plötzlich Prinz: Frédéric von Anhalt adoptiert einen 27-jährigen Jurastudenten aus Guxhagen

Guxhagen. Gestern noch ein Junge aus dem beschaulichen Guxhagen und heute Prinz Maximilian Ferdinand Leopold von Anhalt. Eine Geschichte die wie gemac
Plötzlich Prinz: Frédéric von Anhalt adoptiert einen 27-jährigen Jurastudenten aus Guxhagen

Getränke-Sattelzug von A7 in Flutgraben gefahren

Der Fahrer wollte sich nach einer Getränkeflasche im Fußraum bücken, verriss das Lenkrad nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Sattelzug in einen …
Getränke-Sattelzug von A7 in Flutgraben gefahren

Richard Liebner: Ein französischer Künstler in Trutzhain

Der Maler Richard Liebner bringt ein Stück Frankreich nach Trutzhain.
Richard Liebner: Ein französischer Künstler in Trutzhain

Nordhessischer Baustoffmarkt feierte Neueröffnung der Gudensberger Filiale

Nach mehr als zwei Jahren Planungs- und Bauphase wurden nun die Türen der neugestalteten Gudensberger Filiale des Nordhessischen Baustoffmarktes feierlich den Kunden …
Nordhessischer Baustoffmarkt feierte Neueröffnung der Gudensberger Filiale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.