Ein Tag für den Genuss: Tausende besuchen Michaelismarkt bei bestem Wetter

+

Melsungen. Sonne, Shopping, Schmeckewöhlerchen: Tausende genießen das bunte Programm zum Michaelismarkt mit regionalen und italienischen Leckereien.

Melsungen. Der Altweibersommer zeigte nocheinmal, was er drauf hat: Zum Michaelismarkt in der Melsunger Altstadt am Sonntag hätte das Wetter nicht besser sein können. Bei Sonnenschein, italienischen Hits von Enzo De Franco und unzähligen Köstlichkeiten aus Italien und der Region, schlenderten, shoppten und schlemmerten tausende Besucher in den dicht gedrängten Gassen. Von italienischen Weinen, Wurstspezialitäten, Antipasti und süßem Gebäck bis hin zu herzhaften

Bratwürsten und aromatischen Kürbis-Snacks ließen sich tausende Besucher in die Innenstadt locken.Begeistert von der guten Stimmung und dem spätsommerlichen Sonnenschein, genossen Tausende bei bester Laune alles, was Melsungen zu bieten hat. "Uns gefällt’s super, wie jedes Jahr", sagen Claudia Haupt und Jutta Heymel. Und für Unterhaltung war für Groß und Klein gesorgt. Vor allem das Karussell hat es den kleinen Michaelismarkt-Besuchern angetan – mit einem großen Lachen drehten sie eine Runde nach der nächsten im Kettensitz. Auch die sechsjährige Lina und Papa Sergej Wagner hatten ihren Spaß: "Es ist toll, für alle ist etwas dabei", sagen sie mit einem großen Lächeln im Gesicht. Auch die Geschäftsleute zeigten sich zufrieden. "Bei dem Wetter macht es auch gleich doppelt soviel Freude", sagte Holger Habermehl, Geschäftsführer des Autohauses Hansmann.

Viele Besucher erhaschten gleich Einblicke in neue Automodelle. Zünftig wurde es bei Vockeroth: Passend zum Oktoberfest zeigten sich auch die Mode-Expertinenn des Kaufhauses in kecken Dirndln. Doch auch Herren zeigten sich von der Münchener Tracht begeistert – wie Manfred Aschenbrenner aus Spangenberg. Gerüstet in Lederhose und gute Laune genoss auch er die italienisch-deutsche Markt-Kombi. Bis in den frühen Abend hinein feierten und schlemmten die Marktbesucher bei Klängen von Adriano Celentano oder Eros Ramazotti. Eines steht für Tausende fest: Nächstes Jahr sind sie wieder dabei, wie Besucherin Brigitte Stahl. Bei leckerem Eis ließ auch sie den bunten Tag ausklingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steigende Infektionszahlen im Schwalm-Eder-Kreis

Neben dem aktuellen Infektionsgeschehen in der Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in Schwalmstadt gibt es nach Informationen der Kreisverwaltung in in …
Steigende Infektionszahlen im Schwalm-Eder-Kreis

Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

In der Treysaer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Harthbergkaserne wurden vier Bewohner positiv auf COVID-19 getestet. Aktuell steht die gesamte Einrichtung …
Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Auch in diesem Jahr werden die Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet. Die Lese findet am 6. Oktober unter besonderen Bedingungen statt.
Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Als "eines der schwärzesten Jahre" für das Friseurhandwerk bezeichnet Obermeister Carsten Ciemer das Jahr 2020. Trotzdem blicken die Innungsmitglieder zuversichtlich in …
Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.