Es gibt was zu tun

Arbeitslosenzahlen: Positiver Trend fr NordhessenNordhessen. Die Arbeitslosenquote in der Region Nordhessen lag im vergangenen Jahr mit 7,8 Proz

Arbeitslosenzahlen: Positiver Trend fr Nordhessen

Nordhessen. Die Arbeitslosenquote in der Region Nordhessen lag im vergangenen Jahr mit 7,8 Prozent 0,4 Prozentpunkte unter der bundesweiten Quote (8,2 Prozent). Die Statistik des Regionalmanagements belegt, die Arbeitslosigkeit ist in den vergangenen Monaten in Nordhessen strker zurck gegangen als bundesweit. Das teilt Regionalmanager Holger Schach mit. So lag Nordhessen zum Beispiel im Juni 2009 bereits 0,2 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt, im November lag die Quote in Nordhessen mit 6,8 gegenber 7,6 Prozent bundesweit sogar um 0,8 unter dem Durchschnitt. Im Dezember lag die Differenz bei 0,9 Prozent. Schach: Das ist eine sensationelle Entwicklung, die darauf hindeutet, dass unsere Region auch in der aktuellen Wirtschaftskrise stabiler ist als andere Regionen.

Positive Entwicklung

Die positive Entwicklung zeichne sich seit langem ab. Nach der fr die Region erstellten Statistik lag die nordhessische Arbeitslosenquote im Jahr 2000 mit 11,3 Prozent noch deutlich ber der bundesweiten Quote (9,6 Prozent), seit 2006 liegt die Quote immer unter dem Bundesdurchschnitt. Schach weiter: Wir gehen davon aus, dass zahlreiche Faktoren diese sehr erfreuliche Entwicklung begnstigen. Einer davon sei die Strkung der Region als Logistikstandort. So besttigte eine jngst verffentlichte Untersuchung, dass Nordhessen bei logistischen Groansiedlungen ber 5.000 Quadratmeter nach dem Ruhrgebiet und dem Groraum Hamburg inzwischen schon auf dem dritten Platz liegt und sogar etablierte Logistikregionen und Ballungsrume wie Frankfurt/Main, Hannover/Braunschweig und Kln/Bonn hinter sich gelassen hat. Weitere positive Entwicklungen gebe es auch im Bereich der dezentralen Energietechnologien und im Tourismus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Direkt vor dem Haupthaus hat das Schwalmstädet Modehaus ein Testzentrum aufgebaut, in dem montags bis samstags kostenlose Corona-Schnelltests durchgeführt werden.
Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Thomas Gille tritt als Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Schwalm-Eder Ende des Monats September von seinem Amt zurück.
Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger ermöglichen Kontaktnachverfolgung auch ohne Smartphone

Damit möglichst viele Personen im Schwalm-Eder-Kreises die Luca-App für eine schnellere Kontaktpersonennachverfolgung im Infektionsfall nutzen können, stellt der …
Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger ermöglichen Kontaktnachverfolgung auch ohne Smartphone

185.000 Euro teurer Lamborghini geklaut: Profi-Diebe hatten Rennfahrer-Schuhe an

Einen sündhaft teuren Sportwagen klauten unbekannte Diebe in der Nacht auf Sonntag in Schrecksbach. Ihre Beute: ein Lamborghini Huracan LP 610-4 im Wert von 185.000 Euro.
185.000 Euro teurer Lamborghini geklaut: Profi-Diebe hatten Rennfahrer-Schuhe an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.