Großes Märchenfest für Groß und Klein

Allmuthshausen. Zum Beginn des Herbstes ist im Wildpark Knll noch einmal richtig was los: Feen und Zauberer, Ruber und bse Kni

Allmuthshausen. Zum Beginn des Herbstes ist im Wildpark Knll noch einmal richtig was los: Feen und Zauberer, Ruber und bse Kniginnen sind im Park unterwegs und sorgen fr gute Laune und tolle Angebote fr die Besucher. Denn zum Wolfstag am Samstag, 3. Oktober, ldt der Wildpark zu einem Mrchenfest ein. So knnen alle die Lust haben, auf dem Mrchenpfad testen, wie gut sie sich mit Mrchen auskennen und ob sie Rapunzel, Frau Holle und Aschenputtel aus der Klemme helfen knnen. Auch das Brot aus Goldmaries Ofen und Rotkppchen hchstpersnlich rufen nach Hilfe. Vom Eingangsbereich bis in den Parks ist alles mrchenhaft gestimmt: Der Zauberer Laurin verzaubert mit seiner Magie den Park und die Wildparkhexe liest Wolfsmrchen. Wer mchte, kann sich schminken lassen oder seinen eigenen Zauberhut basteln. Die richtige Vorbereitung wird brigens belohnt: Alle Kinder, die mrchenhaft verkleidet zum Wolfstag kommen, erhalten eine Freikarte fr den nchsten Wildparkbesuch.

Nur gucken nicht streicheln

Natrlich gibt es an diesem Tag auch jede Menge interessante Hintergrundinformationen zum Wolf. An Infostnden erzhlen Wolfsexperten ber die Rckkehr des faszinierenden Tieres. Im Infozentrum des Parks beschreiben Filme und eine Ausstellung der besonderen Art die wechselhafte Beziehung zwischen Wolf und Mensch. In den Cartoons unter dem Titel Nur gucken nicht streicheln! findet man Witziges und Nachdenkliches zum Thema auch hier kommt Rotkppchen nicht zu kurz. Dabei sein kann man ab 11 Uhr auch bei den Ftterungen am Wolfgsgehege. Wir hoffen natrlich, dass sich vorallem Alexandra zeigt, so Dr. Wolfgang Frhlich ber das in diesem Mai geborene Wolfsweibchen und somit jngste Mitglied des vierkpfigen Wolfsrudels, und dass die Bren Balu und Onni nicht versuchen, den Hauptdarstellern die Show zu stehlen! Den Hunger kann man gewohnt gut in der Jagdbaude stillen. Ein Wolfsmarkt mit handwerklichen und kulinarischen Produkten aus der Region rundet das Festtreiben ab.

Programm von 11 bis 17 Uhr

Die Festtagsangebote stehen den Besuchern von 11.00 Uhr bis 17.00 offen. Ein Mrchenfest ist ein toller Abschluss gerade fr uns als Wildpark im Rotkppchenland, meint Sara Engelbrecht, die Umweltpdagogin des Parks, und ergnzt augenzwinkernd: Von den vergangenen Festen wissen wir ja, wie gut sich Wolf und Rotkppchen verstehen. Fr sehr ausdauernde Festbesucher gibt es um 19.00 Uhr eine letzte gefhrte Tour zur Wolfsanlage, bei der die Wlfe noch einmal einen groen Brocken zum Nachtmahl serviert bekommen. Mit etwas Glck hrt man gegen Abend auch das Geheul des Wolfsrudels. Wer sich ber das Fest sowie den Wildpark Knll selbst genauer informieren will, kann dies unter 05681-2815 tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberger Bindeweg ab Montag zum Teil bis Mitte Januar gesperrt

Autofahrer müssen sich ab Montag in Homberg teilweise umorientieren, denn der Abschnitt des Bindeweges zwischen Drehscheibenbaustelle und BTHS wird gesperrt.
Homberger Bindeweg ab Montag zum Teil bis Mitte Januar gesperrt

Melsungen: Lkw- und Auffahrunfälle im Stau auf der A7

Am heutigen Donnerstagmorgen ist es auf der A7 - Höhe Quillerblick - zu mehreren Unfällen gekommen.
Melsungen: Lkw- und Auffahrunfälle im Stau auf der A7

Polizei durchsucht Pension: Zwei Männer werden des Raubes beschuldigt

Am gestrigen Morgen durchsuchte die Polizei eine Pension in Knüllwald. Dort sollen zwei Männer leben, die des Raubes beschuldigt werden.
Polizei durchsucht Pension: Zwei Männer werden des Raubes beschuldigt

Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Im Schwarzbuch 2019/2020 vom Bund der Steuerzahler ist auch ein Beitrag über den Kellerwaldturm in Jesberg und die damit verbundene Steuerverschwendung. Was wirklich an …
Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.