Großputz im Jubi-Jahr

Nausis. Quasi über Nacht hatte sich die Einwohnerzahl von Nausis um vier Personen erhöht. Stolz hatten sie sich die schönsten Plätze im Ort ausges

Nausis.Quasi über Nacht hatte sich die Einwohnerzahl von Nausis um vier Personen erhöht. Stolz hatten sie sich die schönsten Plätze im Ort ausgesucht, um sich zu präsentieren.

Mit viel Mühe und Liebe zum Detail wurden vier Strohpuppen vom Komitee "Feststraße" am neuen Dorfplatz und gegenüber der Kirche aufgestellt.

Leider handelt es sich bei den "Neubürgern" um keine Dauergäste. Da ihnen der verregnete Sommer immer wieder zusetzte, mussten sie in "Notunterkünften" ausharren, bis sich die Sonne endlich wieder blicken ließ.

Und überhaupt: Es wimmelt nur so von fleißigen Helfern in der Neukirchener Ortschaft, die zum Beispiel den Dorfplatz verschönern oder den Brunnen neu gestalten – Nausis putzt sich raus für das große Jubiläumsjahr 2012.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf der A7: Motorrad fängt während der Fahrt Feuer - Fahrer leicht verletzt

Motorradbrand löste auch Böschungsbrand aus - Landwirt half beim Löschen
Auf der A7: Motorrad fängt während der Fahrt Feuer - Fahrer leicht verletzt

Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Der 44-jährige Schrecksbacher ist ab sofort als neuer Kreisbrandmeister für den südlichen Schwalm-Eder-Kreis zuständig.
Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Trotz des heftigen Frontalaufpralls erlitten beide Fahrzeugführer glücklicherweise nur leichte Verletzungen
Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.