Ein gutes Jahr für die Feuerwehr und ihren Nachwuchs

+

Frankenhain. Dickes Lob: Mitglieder der FFW Frankenhain sind sehr zufrieden mit ihrer Kinder- und Jugendabteilung.

Frankenhain. Auf ein besonders interessantes Jahr blickte die Freiwillige Feuerwehr Frankenhain während ihrer Jahreshauptversammlung zurück. Unter anderem ermöglichte MdL Regine Müller eine Vereinsfahrt zum Frankfurter Flughafen. Vor Ort erhielten die Teilnehmer exklusive Einblicke in die Räumlichkeiten der Flughafenfeuerwehr. Der 1. Vorsitzende der Frankenhainer Feuerwehr, Klaus Schmidt, lobte außerdem die gute Entwicklung der Kinderfeuerwehr. Im vergangenen Jahr trafen sich regelmäßig elf Kinder zum gemeinsamen Basteln, Spielen und um etwas über die Feuerwehr zu lernen.

Dies sei vor allem ein Verdienst von Betreuerin Cornelia Roth und ihrer Kollegin Meike Ferreau. Anschließend ging Wehrführer René Musial auf einzelne, im Vorjahr absolvierte Einsätze ein. Robert Bambey, der für die Jugendfeuerwehr verantwortlich ist, zeigte sich besonders zufrieden mit der Zusammenarbeit zwischen den Wehren Frankenhain und Rommershausen. Hand in Hand habe man im vergangenen Jahr fünf Jungen und fünf Mädchen ausgebildet.

Zudem nahmen die Jugendfeuerwehrleute an verschiedenen feuerwehrtechnischen Wettkämpfen teil. Stadtrat Frank Bruchholz zollte dem erbrachten Engagement der einzelnen Mitglieder seinen Respekt und forderte die Einsatzkräfte auf, "am Ball" zu bleiben. Ortsvorsteher Reinhard Darmstadt lobte die Kooperation zwischen sämtlichen Feuerwehren Schwalmstadts sowie die gute Vorbeugung für den Brandschutz in Frankenhain.

Abschließend ließ es sich der stellvertretende Stadtbrandinspektor, Sascha Gömpel, nicht nehmen, die Zuverlässigkeit der Frankenhainer Feuerwehr herauszustellen. Danach nutzte er die Gelegenheit, einen Ausblick auf die Vorhaben in der Zukunft zu geben. Dabei thematisierte Gömpel unter anderem die internen Strukturen und Fachbereiche sowie die Tunnelausbildung und ein Konzept zur Mitgliedergewinnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Michel Descombes trotzt auf seiner „Tour der Hoffnung“ Corona. Er sammelt für krebskranke Kinder und machte am Donnerstag Halt in Homberg.
Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Gudensberg: Zwei Radlader im Wert von 110.000 Euro von Firmengelände gestohlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden zwei Radlader im Gesamtwert von 110.000 Euro von einem Firmengelände im Gudensberger Bahnwiesenweg gestohlen.
Gudensberg: Zwei Radlader im Wert von 110.000 Euro von Firmengelände gestohlen

Nachnutzung der Treysaer St. Martin-Schule: SPD schlägt Jugend- und Kulturzentrum vor

Aus dem ehemaligen Standort der St. Martin-Schule in Treysa könnte in naher Zukunft ein Jugend- und Kulturzentrum werden. Diesen Vorschlag hat jüngst die SPD-Fraktion in …
Nachnutzung der Treysaer St. Martin-Schule: SPD schlägt Jugend- und Kulturzentrum vor

Schwalmstadt startet mit Kunsthandwerk und vielen Angeboten in die Michaeliswoche

Heute startet in Schwalmstadt die Michaeliswoche. Mit ihr wollen der Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T sowie die Stadt Schwalmstadt zur Stärkung des Einzelhandels vor …
Schwalmstadt startet mit Kunsthandwerk und vielen Angeboten in die Michaeliswoche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.