Hahn ehrt Heyn – 25 Jahre am Sozialgericht

Gilserberg. Reinhold Heyn wurde kürzlich für sein 25. Dienstjubiläum als ehrenamtlicher Richter beim Hessischen Landessozialgericht durch Justizmin

Gilserberg. Reinhold Heyn wurde kürzlich für sein 25. Dienstjubiläum als ehrenamtlicher Richter beim Hessischen Landessozialgericht durch Justizminister Jörg-Uwe Hahn in Wiesbaden ausgezeichnet."Der freiwillige Einsatz für die Gemeinschaft ist Ausdruck von Verantwortungsbewusstsein und gelebter Solidarität", lobte der Justizminister. Die Rolle des Ehrenamtes in der Gesellschaft könne nicht hoch genug geschätzt werden. Insbesondere die Justiz als eine der tragenden Säulen der Demokratie komme nicht ohne den engagierten Einsatz ehrenamtlicher Richter aus, da in Urteile "Im Namen den Volkes" gesprochen werden. Beispielsweise befinden ehrenamtliche Richter gemeinsam mit Berufsrichtern über die Wirksamkeit von Kündigungen im Arbeitsrecht oder wirken an handelsrechtlichen Entscheidungen der Landgerichte mit. Bei den Landgerichten sind insgesamt 40 Kammern für Handelssachen eingerichtet, bei denen 298 Kaufleute als Handelsrichter ehrenamtlich tätig sind. In der Arbeitsgerichtsbarkeit sind gegenwärtig 2.427 ehrenamtliche Richter berufen, in der Sozialgerichtsbarkeit sind es 1.662, in der Verwaltungsgerichtsbarkeit 1.052, in der Finanzgerichtsbarkeit 223 und bei Landwirtschaftsgerichten 192. In der Strafgerichtsbarkeit befinden mehr als 2.600 ehrenamtliche Richter als Schöffen an Land- oder Amtsgerichten über Schuld oder Unschuld von Angeklagten mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

„CeresAward“ für 27-jährigen Junglandwirt – „Volke hat immer das Tierwohl im Blick“, sagt die Jury
Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Von ihrer Sorte gibt es nur wenige. Mit Engagement und frischen Ideen möchte sie ihr Unternehmen erfolgreich führen.
25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Weil‘s zu oft kracht: K 28 bis Dezember 2020 nicht befahrbar – Gründe für die Unfälle sollen erforscht werden 
Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Ein Baum fiel gestern auf die "Schöne Aussicht" in Gudensberg
In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.