Halbzeitbilanz auf dem Pausenhof

Konjunkturprogramm zeigt deutliche Vernderungen an den Schulen im LandkreisVon ALEXANDER GBERTSchwalm-Eder. Verwaiste Klassenrume, l

Konjunkturprogramm zeigt deutliche Vernderungen an den Schulen im Landkreis

Von ALEXANDER GBERT

Schwalm-Eder. Verwaiste Klassenrume, leere Parkpltze und Pausenglocken waren auch nicht zu hren. Whrend die Schler im Schwalm-Eder-Kreis in den vergangenen Wochen die Sommerferien genossen, herrschte dennoch Hochbetrieb auf den Schulhfen und in den Gebuden. Mit Geld aus dem Konjunkturprogramm des Bundes und des Landes Hessen lsst der Schwalm-Eder-Kreis derzeit viele Schulen im Landkreis sanieren. Insbesondere in die energetische Sanierung der Gebude werden Millionenbetrge investiert. Am Dienstag informierte sich Landrat Frank-Martin Neuprtl vor Ort ber den Stand der Baumanahmen. Erste Station: Die Geschwister-Scholl-Schule und die Radko-Stckl-Schule in Melsungen. Von auen ist gut sichtbar, was sich in den vergangenen 13 Monaten an dem Gymnasium getan hat. Die in Stahlbetonskelettbauweise in den 70er-Jahren errichtete Schule wurde energetisch saniert und die Leichtmetallfassade demontiert. Eine farbig verkleidete Holzrahmenkonstruktion mit gedmmten Fenstern bildet nun die Auenhaut. Vorteil: Rund die Hlfte der Heizkosten knnen zuknftig eingespart werden. Landrat Neuprtl spricht von einem sechstelligen Betrag. Zum Vergleich: Mit der jetzt eingesparten Energie knnten 20 Einfamilienhuser pro Jahr beheizt werden. Gleichzeitig wurde das Flachdach gedmmt und ein Teil als Dachterrasse ausgebildet. Die soll den Schlern als Aufenthaltsbereich dienen. Direkt gegenber, an der Radko-Stckl-Schule, wurden ber 4.600 Quadratmeter Flachdachflche gedmmt. 250 Fenster, 16 Auentren und vier Rolltoranlagen wurden ebenfalls energetisch saniert. Zustzlich erhielt die Berufsschule ein gedmmtes Tonnendach. Zweite Station: Die Knig-Heinrich-Schule, Reichsprsident-Friedrich-Ebert-Schule und die Anne-Frank-Schule in Fritzlar. Auch hier liegt der Schwerpunkt der Arbeiten in der energetischen Gebudesanierung. Im Bereich der neueren Gebude im Schladenweg werden zirka 1.000 Quadratmeter Fenster saniert und mit Sonnenschutz versehen. Das Flachdach wird gedmmt und abgedichtet.

Reichsprsident-Friedrich-Ebert-Schule bekommt ein neues Flachdach.

Auer der Sanierung der Fenster wird am Pavillon der Anne-Frank-Schule die Fassade und das Dach erneuert. Zudem werden die aus den 60er Jahren stammenden, vorgebauten Laubengnge instand gesetzt. Die Reichsprsident-Friedrich-Ebert-Schule bekommt ein neues Flachdach. Dritte Station: Die Steinwaldschule in Neukirchen. Whrend an den anderen Schulen im Landkreis die Arbeiten auf die Zielgerade einbiegen, befindet man sich in der Knllstadt noch in der Planungsphase. Aber auch hier wird das Schulgebude aus den 70er-Jahren energetisch saniert. Wesentlich interessanter drfte aber der geplante Bau einer neuen Mensa sein. Bei der Steinwaldschule handelt es sich um eine Versuchsschule des Landes Hessen. Bereits vor Einfhrung des Programms ganztgig arbeitende Schulen im Jahr 2001 wurde hier ein Ganztagesangebot eingerichtet. Die Schule strebt nun den Status einer Ganztagesschule in gebundener Form an. Soll heien: Die Schlerinnen und Schler sind verpflichtet, an mindestens drei Wochentagen fr jeweils mindestens sieben Zeitstunden an den ganztgigen Angeboten der Schule teilzunehmen. Bei 740 Gesamtschlern reichen dann die Kapazitten der derzeitigen Kche und des Essenssaals nicht mehr aus. Der Bau einer Mensa ist unumgnglich. Dort werden dann auch die Grundschler der Astrid-Lindgren-Schule zu Mittag essen. Das Untergeschoss ist bereits fertig. Die Mensa soll im Frhjahr erffnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Jetzt geht es in die Fläche: Impfzentrum Fritzlar öffnet am 9. Februar

Das Impfzentrum in Fritzlar soll am 9. Februar endlich seine Türen öffnen. Die Terminvergabe erfolgt weiterhin zentral über das Land Hessen, so dass derzeit noch nicht …
Jetzt geht es in die Fläche: Impfzentrum Fritzlar öffnet am 9. Februar

Bei den Friseuren brennt‘s: Fehlende Hilfen und Schwarzarbeit im Lockdown

Seit Mitte Dezember sind die hessischen Friseure im Lockdown. Vielen steht das Wasser mittlerweile bis zum Hals: fehlende Finanzhilfen, drohende Insolvenzen und …
Bei den Friseuren brennt‘s: Fehlende Hilfen und Schwarzarbeit im Lockdown

Von der Brötchenverkäuferin zur Schauspielerin: Meli aus dem SEK spielt bei „Krass Klassenfahrt“ mit

Trotz 300.000 Instagram-Followern und einer Rolle bei "Krass Klassenfahrt" ist Meli aus dem SEK bodenständig geblieben. Im Gespräch mit unserer Zeitung erzählt sie von …
Von der Brötchenverkäuferin zur Schauspielerin: Meli aus dem SEK spielt bei „Krass Klassenfahrt“ mit

Helfer statt Statisten: Kreis nutzt Testlauf im Impfzentrum, um Rettungsdienstmitarbeiter zu impfen

Seit Wochen ist das Impfzentrum in Fritzlar startbereit. Am gestrigen Freitag wurde in dem Messezelt an der Fritzlarer Georg-Friedrich-Kaserne nun auch der erste Pieks …
Helfer statt Statisten: Kreis nutzt Testlauf im Impfzentrum, um Rettungsdienstmitarbeiter zu impfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.