Heftige 0:8 Klatsche: Der FCS gerät unter die Räder

+

Stadtallendorf. Sechs punktlose Partien in der Fußball-Hessenliga. Wer oder was kann den 1. FC Schwalmstadt jetzt noch retten?

Stadtallendorf. Heftige Klatsche für den 1. FC Schwalmstadt in der Fußball-Hessenliga: Die Schwälmer gastierten am Sonntag im Herrenwaldstadion der Eintracht Stadtallendorf. Dabei traf die Keim-Elf auf einen alten Bekannten. Ex-FCS-Coach Dragan Sicaja, derzeit im Dienste der Eintracht, rannte unaufhörlich in seiner Coaching-Zone rauf und runter, um seine Mannschaft nach vorn zu peitschen. Sicaja forderte unaufhörliches Pressing und schnelles Spiel nach Vorne - und das mit Erfolg:

Für die Schwalmstädter hagelte es eine deftige 0:8 Klatsche. Damit bleibt der FCS auch nach sechs Spielen weiter sieg- und punktlos. Schon nach einer Viertelstunde war klar: Das Hessenliga-Schlusslicht hat in Stadtallendorf nichts zu bestellen. Del-Angelo Williams und Ceyhun Dinler sorgten für die blitzschnelle 2:0 Führung. Zwar ließen die Schwälmer Gäste ihre Köpfe nicht hängen, kamen nach einem dynamischen Flankenlauf von Ricardo Seck schließlich durch André Meier (32.) und durch einen Kopfball von Steven Preuß nach einer Ecke zweimal gefährlich nah vor das Tor der Eintracht, doch hätte es zu diesem Zeitpunkt schon gut und gerne 4:0 für den Gastgeber stehen können.

Es kam also, was kommen musste: Stadtallendorf schraubte das Ergebnis in schwindelerregende Höhe. Es trafen Raul Dorian Guzu (38.), Ceyhun Dinler (50.), Ariel Szymanski (54.), Felix Erben (63.), Kevin Bartheld (70.). In der Schlussminute verwandelte Valon Ademi einen Foul-Elfmeter, nachdem der Schwalmstädter Fabian Seck vorzeitig den Platz verlassen musste.

Und so schlittert der FC Schwalmstadt weiter dem Abstieg entgegen. Bleibt die Frage, wer oder was das gebeutelte Team noch retten kann. Wahrscheinlich nur die Spieler selbst. Immerhin haben diese in der Vergangenheit zur Genüge bewiesen, dass sie es können.

1. FC Schwalmstadt: Nikocevic (TW), F. Seck, Kutzner, Preuß (C), Fischer, R. Seck, Liebermann, Lerch, Sattorov, Langhans, Meier; Ersatz: Wehlmann (ETW), Bräutigam, Frommann, Bravo-Sanchez, Wolf, Keim

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Scheunenschätze in Gilserberg: Heinrich Wickert restauriert Hela-Traktor und Varimot
Schwälmer Bote

Scheunenschätze in Gilserberg: Heinrich Wickert restauriert Hela-Traktor und Varimot

Das Erbe von Hermann Lanz hat es ihm angetan: Heinrich Wickert ist stolzer Besitzer zweier Hela-Fahrzeuge. Heute zeugen nur noch wenige Exemplare vom einstigen Erfolg …
Scheunenschätze in Gilserberg: Heinrich Wickert restauriert Hela-Traktor und Varimot
Schwer verarscht statt schwer verliebt
Schwalm-Eder-Kreis

Schwer verarscht statt schwer verliebt

Loshausen. Yvonne Itzenhäuser nimmt an Pseudo-Kuppelshow von Sat.1 teil.
Schwer verarscht statt schwer verliebt
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm
Schwalm-Eder-Kreis

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Heimat Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 sind heute Nachmittag um 12:55 Uhr ein Pkw und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Der 87-jähriger Pkw-Fahrer wurde dabei …
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.