Heilt Geld keine Seelen?

Kommentar von Christina Wolters zum Thema "Ich spielte keine Rolle"Mit Geld heilt man keine Seelen, sagte Hephata-Direktor Pet

Kommentar von Christina Wolters zum Thema "Ich spielte keine Rolle"

Mit Geld heilt man keine Seelen, sagte Hephata-Direktor Peter Gbel-Braun in der Pressekonferenz, in der sich Hephata bei den ehemaligen Heimkindern entschuldigte. Er hat recht. Vielen Heimkindern geht es nicht um Geld als Wiedergutmachung fr Schlge und Erniedrigungen durch damalige Erzieher. Doch wre ein Anspruch auf Schmerzensgeld ein Signal in die richtige Richtung. Vor allem, wenn man bedenkt, dass beispielsweise schwere Straftter wie Reinhard M., der neun Jahre zu lang hinter Gittern sa, ein Schadensersatz von 50.000 Euro zugesprochen wurde. Auf der Vergehensliste von Reinhard M. stehen versuchter Mord, Raub, Krperverletzung und Erpressung. Thomas Hasper und die anderen Heimkinder sind unverschuldet in ihre Situation geraten. Reinhard M. hat neun Jahre zu lange gelitten, einige Heimkinder von der Geburt bis zur Volljhrigkeit und darber hinaus. Mehr als 15 Jahre lang, mehr als lebenslnglich.

Der Runde Tisch Heimerziehung in Berlin sucht nach Mglichkeiten, die ehemaligen Heimkinder zu entschdigen. Ein guter Anfang wre die Anrechnung der Arbeitsjahre im Heim auf die Rente bei Hasper waren das immerhin sieben. Den Vorschlag hat er bereits beim Runden Tisch Heimerziehung eingereicht.

Vielleicht heilt Geld am Ende wirklich keine Seelen. Aber es wre an der Zeit, den Kindern von damals ein Zeichen der Wertschtzung zu geben.

Lesen Sie die Artikel: "Ich spielte keine Rolle" (klick!)

und"Geld heilt keine Seelen" (klick!)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Im Schwarzbuch 2019/2020 vom Bund der Steuerzahler ist auch ein Beitrag über den Kellerwaldturm in Jesberg und die damit verbundene Steuerverschwendung. Was wirklich an …
Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

In den vergangenen Tagen wurden Homberger Opfer von Trickbetrügerinnen, Einbrechern und sogar vermeintlichen Autodieben. Nur die Autodiebe waren nicht erfolgreich.
Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Schrecksbach hat eine wahnsinnige Rocknacht hinter sich. Im altehrwürdigen Mylord stand niemand Geringeres auf der Bühne als Glamrocker John Diva. Kein Wunder: Die Bude …
Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Eigentlich war alles im Zeitplan, doch dann ließ sich die Christbaumtanne für den Kasseler Weihnachtsmarkt nicht unter 5,50 Meter Breite zurren.
Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.