3.000 Euro Schaden: Sachbeschädigung an Borkener Schule

+

Unbekannte Täter wüteten am vergangenen Wochenende in der Borkener Gustav-Heinemann-Schule. Insgesamt verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Borken. Einen Sachschaden von 3.000 Euro verursachten unbekannte Täter am vergangenen Wochenende an der Gustav-Heinemann-Schule in der "Geysostraße" in Borken.

Die Täter betraten das Gelände der Schule und beschädigten mehrere Gegenstände auf dem Schulhof. Im Eingangsbereich eines Gebäudes zerstörten die Täter die hölzerne Sitzfläche einer Sitzbank und rissen die Leitung des Blitzableiters aus der Wandhalterung.

Weiterhin wurden ein Außenlautsprecher und zwei Deckenlampen von der Decke gerissen und beschädigt. Die Außenfassade eines Gebäudes wurde an einer Stelle durch Flaschenwurf ebenfalls beschädigt. Auf dem Schulhof wurden Holzsitzflächen mehrere Sitzbänke gewaltsam aus ihren Betonsockeln gerissen.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Touristen im Melsunger Land profitieren von der MeineCardPlus und freiem Eintritt

Für die Dauer ihres Aufenthalts erhalten Touristen im Melsunger Land neuerdings eine MeineCardPlus ausgehändigt, die viele Vorteile bietet und sich in der Grimmheimat …
Touristen im Melsunger Land profitieren von der MeineCardPlus und freiem Eintritt

Gudensberg: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

In Gudensberg ist es heute zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen.
Gudensberg: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

Band „Sounds like a Trio“ spielen im Kloster Haydau

Am 29. April ist es soweit und der Kulturring Haydau lädt Musikinteressierte ins bekannte Kloster in Morschen ein, um der Band "Sounds like a Trio" zu lauschen.
Band „Sounds like a Trio“ spielen im Kloster Haydau

Video: Mindestens neun Tiere kamen um... Minishetlandpony-Züchterin aus dem Schwalm-Eder-Kreis bekommt Bewährungsstrafe

Video: Mindestens neun Tiere kamen um... Minishetlandpony-Züchterin aus dem Schwalm-Eder-Kreis bekommt Bewährungsstrafe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.