An A 49-Baustelle bei Schlierbach: Bauwagen abgebrannt – 20.000 Euro Schaden

Ein Bauwagen ist in der vergangenen Nacht an der A 49-Baustelle bei Schlierbach komplett abgebrannt. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Neuental-Schlierbach. Ein Bauwagen wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei Schlierbach angezündet. Der Wagen, der im Baustellenbereich der A 49 in der Nähe des Neuentaler Ortsteils stand, brannte komplett ab. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro. 

Durch den Brand wurde nicht nur der Bauwagen zerstört, sondern auch die Lärmschutzwand neben und die Teerdecke unter dem Wagen erheblich beschädigt.

Die Polizei schließt nach derzeitigem Ermittlungsstand Brandstiftung nicht aus. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, Tel. 05681-7740.

Rubriklistenbild: © davis - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Scheune in Spangenberg abgebrannt – Polizei geht von Brandstiftung aus

In der Nacht von Sonntag auf Montag brannte eine Scheune zwischen Bergheim und Eubach komplett nieder. Der Schaden liegt bei 100.000 Euro. Die Polizei geht von …
Scheune in Spangenberg abgebrannt – Polizei geht von Brandstiftung aus

Kurpark Bad Zwesten: Mann entblößt sich vor Spaziergängerin und beleidigt sie dann auch noch

Als die Frau abends zur Hardtwaldklinik wollte, sah sie auf der Parkbank den Mann sitzen, der sich selbst befriedigte.
Kurpark Bad Zwesten: Mann entblößt sich vor Spaziergängerin und beleidigt sie dann auch noch

Zypries und Büdenbender waren bei B. Braun

Brigitte Zypries und Elke Büdenbender bekamen viele Informationen bei ihren Besuch bei B. Braun und zeigten sich beeindruckt.
Zypries und Büdenbender waren bei B. Braun

Mönch gibt Seminare: Im Dillicher Nirwana-Tempel Achtsamkeit und Frieden lernen

Meditation, Yoga, Achtsamkeitsübungen, Schlafmeditation, Chanting und Dhamma-Talk sind in dem Programm von Sayan Tikino vorgesehen.
Mönch gibt Seminare: Im Dillicher Nirwana-Tempel Achtsamkeit und Frieden lernen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.