An A 49-Baustelle bei Schlierbach: Bauwagen abgebrannt – 20.000 Euro Schaden

Ein Bauwagen ist in der vergangenen Nacht an der A 49-Baustelle bei Schlierbach komplett abgebrannt. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Neuental-Schlierbach. Ein Bauwagen wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei Schlierbach angezündet. Der Wagen, der im Baustellenbereich der A 49 in der Nähe des Neuentaler Ortsteils stand, brannte komplett ab. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro. 

Durch den Brand wurde nicht nur der Bauwagen zerstört, sondern auch die Lärmschutzwand neben und die Teerdecke unter dem Wagen erheblich beschädigt.

Die Polizei schließt nach derzeitigem Ermittlungsstand Brandstiftung nicht aus. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, Tel. 05681-7740.

Rubriklistenbild: © davis - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tradition unter dem Baum: Lindenfest in Schwarzenberg

Am 29. und 30. Juni findet das 38. Lindenfest in Schwarzenberg statt. Wie jedes Jahr wird der Erlös einem guten Zweck zugute kommen.
Tradition unter dem Baum: Lindenfest in Schwarzenberg

Zwei Einbrüche in Edermünde-Besse

Bei den zwei Einbrüchen entstanden jeweils 300 Euro Sachschaden. Eingebrochen wurde in ein Vereinsheim und in eine Wasserverteilstation.
Zwei Einbrüche in Edermünde-Besse

Große Festwoche: FC Körle feiert 50-jähriges Bestehen

Ab Mittwoch, 19. Juni, bis Sonntag, 23. Juni, findet eine große Jubiläumswoche in Körle statt, denn der FC Körle wird 50 Jahre.
Große Festwoche: FC Körle feiert 50-jähriges Bestehen

Melsungen: Jugendliche versenken Fahrräder in der Fulda

Am Sonntag, 16. Juni, haben mehrere Jugendliche um 14 Uhr drei Fahrräder in der Fulda versenkt, von denen anschließend zwei geborgen werden konnten. Die Polizei sucht …
Melsungen: Jugendliche versenken Fahrräder in der Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.