Auftritt von Angela Merkel in Fritzlar abgesagt

+
Geplatzt: Der Wahlkampfauftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Fritzlar fällt aus. Sehr zum Bedauern des heimischen Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert.

Bundeskanzlerin kommt nicht - wie ursprünglich geplant - am 11. August in die Domstadt.

Fritzlar. Wie der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Bernd Siebert nun mitteilte wurde die geplante Veranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 11. August durch die Bundesgeschäftsstelle abgesagt.

„Aufgrund unvorhersehbarer Terminüberschneidungen wird es unserer Bundeskanzlerin nicht möglich sein, am 11. August nach Fritzlar zu kommen.

Wir sind selbstverständlich enttäuscht“, wie Bernd Siebert MdB sagte. „Wir befinden uns jedoch in Gesprächen mit dem Bundesverband und dem Landesverband, um einen Ausweichtermin zu finden.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Börsen-Boom: 1.100 Besucher im Parkhotel: 15. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder knackte alle Rekorde

Die diesjährige Ausbildungsbörse Schwalm-Eder lockte so viele Besucher und Aussteller wie noch nie.
Börsen-Boom: 1.100 Besucher im Parkhotel: 15. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder knackte alle Rekorde

Urgestein der Puhdys: Peter Meyer zu Gast im Remsfelder Bürgerhaus

Peter Meyer war einer der fünf Bandmitglieder der DDR-Rockband Puhdys. Im Bürgerhaus Remsfeld wird er am Samstag, 25. November, sicherlich so einiges aus dem turbulenten …
Urgestein der Puhdys: Peter Meyer zu Gast im Remsfelder Bürgerhaus

Buchhandlung Remsfeld: Versuchter Überfall mit einem Fleischermesser

Ein Unbekannter versuchte am Donnerstagabend, um 18 Uhr, mit einem Messer bewaffnet einen Buchladen mit Poststelle zu überfallen. Als die Angestellten ihm kein Geld …
Buchhandlung Remsfeld: Versuchter Überfall mit einem Fleischermesser

Derzeit wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis

So berichtet die Polizei aus dem Kreis: Wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis
Derzeit wieder vermehrt Einbrüche im Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.