Anschlussstelle Edermünde gesperrt

Fahrbahn auf der A 49 zwischen Edermünde und Baunatal-Süd wird erneuert

Edermünde. Noch bis Ende November wird die Fahrbahn auf der A 49 zwischen den Anschlussstellen Edermünde und Baunatal-Süd – in Fahrtrichtung Kassel – erneuert. Dafür muss die Auffahrt der Anschlussstelle Edermünde von Freitag, 3. November, ab 20 Uhr bis Dienstag, 7. November, 20 Uhr gesperrt werden.

Die Umleitung ist ausgeschildert und führt ab Holzhausen über die Kreisstraße 92 nach Hertingshausen zur Anschlussstelle Baunatal-Süd.

Auf einer Länge von insgesamt rund 1,5 Kilometern erhält die Autobahn eine neue Asphaltdecke. Außerdem werden die Schutzeinrichtungen am Fahrbahnrand und entlang des Mittelstreifens erneuert. Die Verkehrsführung erfolgt unter einer sogenannten „3 + 1“-Regelung. Dazu ist der zweite Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Kassel auf die Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung Marburg geführt worden, so dass auch während der Bauzeit für jede Fahrtrichtung zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen.

Auch die Zu- und Abfahrt zur im Bauabschnitt liegenden Tankstelle wird erneuert und muss deswegen gesperrt werden – vom 8. bis voraussichtlich 15. November.

Bis Ende November soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein.

Die Bundesrepublik Deutschland investiert ca. 1,25 Mio. Euro in die Sanierung des Streckenabschnitts.

Rubriklistenbild: © Foto : Horn // Marktspiegel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD-Fritzlar: Dierk Schmietenknop ist neuer Stadtverbandsvorsitzender

SPD-Fritzlar: Dierk Schmietenknop ist neuer Stadtverbandsvorsitzender

Veranstaltungsreihe „GartenLiebe“: Über 600 Gäste besuchten offenen Garten in Gudensberg

Und am Abend zogen Katja Friedenberg und Thomas Höhl, die als „Sentimental Two“ auftraten, die rund 60 Zuhörer in ihren Bann.
Veranstaltungsreihe „GartenLiebe“: Über 600 Gäste besuchten offenen Garten in Gudensberg

Im Interview: Jesbergs Bürgermeister Heiko Manz über sein erstes Jahr im Amt

Seit erstem Juli letzten Jahres ist der 36-jährige Heiko Manz aus Densberg neuer Bürgermeister der Gemeinde Jesberg. Mit den HEIMAT NACHRICHTEN ließ er sein erstes …
Im Interview: Jesbergs Bürgermeister Heiko Manz über sein erstes Jahr im Amt

Öfter fahren, seltener stehen: Carsharing startete kürzlich in Malsfeld

Was sich in vielen Städten bereits bewährt hat, soll auch im ländlichen Raum mittelfristig etabliert werden. Aus diesem Grund beteiligt sich die Region Mittleres …
Öfter fahren, seltener stehen: Carsharing startete kürzlich in Malsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.