Audi-Coupé-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

+

Zwischen Lohne und Riede: Audi-Fahrer sorgt durch riskantes Überholmanöver für Unfall und haut ab.

Fritzlar-Lohne. Auf der B 450 kam es am Freitagnachmittag gegen 13.30 Uhr zwischen Riede und Lohne zu einer Unfallflucht.

Ein Lkw befuhr die Bundesstraße in Fahrtrichtung Riede. Zwei Pkw überholten den Lkw in einer Steigung kurz vor einer Kurve.

Bei dem letzten überholenden Pkw kam der Gegenverkehr so nah, das der Lkw eine Gefahrenbremsung machte und auf die Bankette auswich.

Auf der Gegenfahrbahn fuhr ein Fahrschulfahrzeug mit Anhänger. Der Fahrlehrer musste ebenfalls eine Gefahrenbremsung machen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Ein nachfolgender VW Touran konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Anhänger der Fahrschule auf.Der Unfallverursacher flüchtete. Laut Zeugen war er mit einem schwarzen Audi Coupé unterwegs.

Im Einsatz war auch die Feuerwehr Bad Emstal. Die Feuwehrmänner nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und sicherten die Unfallstelle ab.

Der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Hinweise zum Verursacher an die Polizei Fritzlar unter Tel. 05622 - 99660.

Fotos: Hessennews TV

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.