A 49: Aufgerissener Dieseltank sorgt für Feuerwehreinsatz

+
Die Feuerwehrleute dichteten das Leck ab und streuten die Straße mit Bindemittel ab. Anschließend pumpten sie noch 750 Liter Diesel aus dem beschädigten Tank des 40-Tonners in einen anderen 40- Tonner. Foto: Feuerwehr Gudensberg

Auf der A 49 bei Gudensberg: Lkw reißt sich Tank auf und verliert ca. 100 Liter Diesel – Feuerwehren müssen abdichten, abstreuen und abpumpen.

Gudensberg. Ein aufgerissener Dieseltank sorgte am heutigen Montagmorgen für den Einsatz der Gudensberger und der Obervorschützer Feuerwehren.

Gegen 8 Uhr riss sich der Fahrer eines 40-Tonners beim Aufffahren auf die Autobahn-Baustelle auf der A 49 zwischen Gudensberg und Fritzlar den Tank auf, so dass ca. 100 Liter Dieselkraftstoff auf die Straße liefen. Die gegen 8.15 Uhr ausgerückten Feuerwehrleute dichteten das Leck ab und streuten den ausgelaufenen Kraftstoff auf einer Länge von 50 Metern mit Bindemittel ab. Die ca. 750 Liter Diesel, die sich noch in dem beschädigten Tank befanden, pumpten die Feuerwehrleute in einen anderen 40-Tonner.

Die Feuerwehren aus Gudensberg und Obervorschütz waren mit 16 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde.

Fotos: Feuerwehr Gudensberg

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird gestrampelt: Am 2. Juni lädt Borken zum Radlertag ein

Unterhaltung, Spaß und Verköstigung, dies wird den Teilnehmern des Radlertages angeboten.
Jetzt wird gestrampelt: Am 2. Juni lädt Borken zum Radlertag ein

So geht Polizeiarbeit: Neue Polizeistation bietet Melsunger Beamten mehr Platz und moderne Ausstattung

Staatssekretär Dr. Stefan Heck hofft, dass „bald jedes Kind in Melsungen weiß, wo die Sicherheit zuhause ist“. Die Polizeistation in der Nürnberger Straße bietet, neben …
So geht Polizeiarbeit: Neue Polizeistation bietet Melsunger Beamten mehr Platz und moderne Ausstattung

Strampeln, Lachen und noch mehr: Comedy-Festival entlang des Fuldaradwegs begeisterte Pedalritter

Am vergangenen Sonntag, 19. Mai, fand "Ein Radweg lacht" entlang der Fulda statt. Neben der Sonne lachten auch die Radler, die an den Stationen ein Comedyprogramm …
Strampeln, Lachen und noch mehr: Comedy-Festival entlang des Fuldaradwegs begeisterte Pedalritter

100 Jahre AWO: Zum großen Jahr gibt es wieder die drei beliebtesten und kostenlosen Vorträge im Schwalm-Eder-Kreis

Der Demenz entgegenwirken, Erben und Vererben, sowie Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen: Alles Themen, die in AWO-Vorträgen leicht verständlich erklärt werden.
100 Jahre AWO: Zum großen Jahr gibt es wieder die drei beliebtesten und kostenlosen Vorträge im Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.