Auftakt zum Landaufschwung

+

Im Bürgerhaus Borken sind erste Ideen für das Modellvorhaben "Land(auf)schwung" gesammelt worden.

VON ULRICH KÖSTER

Borken.Das Bundesprogramm für ländliche Entwicklung will mit dem Modellvorhaben "Land(auf)schwung" dem demografischen Wandel entgegentreten und das Leben im ländliche Leben zukünftig attraktiver Veranstalten. An dem Projekt beteiligen sich insgesamt 39 Landkreise. Darunter auf der Schwalm-Eder-Kreis. Vergangenen Dienstag lud der Kreis zur Auftaktveranstaltung ins Bürgerhaus Borken ein. Etwa 70 Interessierte aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens besuchten die Veranstaltung. Hier wurden erste Ideen und mögliche strategische Ziele gesammelt, die in anschließenden Workshops genauer ausgearbeitet werden sollen.

"Wir brauchen Menschen, die Ideen einbringen und sie auch umsetzen",  forderte Vizelandrat Winfried Becker. "Da darf man ruhig mal träumen oder quer denken." Es brauche Mut und Unternehmergeist, um die Aufgabe zu stemmen.Im Vorfeld wurden bereits zwei Themenschwerpunkte herausgearbeitet: dabei geht es zum einen um die hausärztliche Versorgung auf dem Land und zum anderen um die Problematik der Unternehmensnachfolge in kleinen und mittleren Betrieben.

Björn Eichner von der "inspektour GmbH" aus Hamburg, die das Projekt begleitet, erläuterte das Bewerbungsverfahren: Die Start- und Qualifizierungsphase endet am 29. Mai, dem Abgabetermin für den Bewerbungsbeitrag, erläutert der Fachberater. "Je innovativer das Konzept, desto höher ist die Chance", erklärte Eichner. In Hessen gebe es mit dem Vogelsbergkreis und dem Werra-Meißner-Kreis zwei Mitbewerber, die um die rund eineinhalb Millionen Förderung buhlen.

Für den 13. April ist eine weitere Veranstaltung geplant, bei der aus den bis dato erzielten Arbeitsergebnissen von den Projektplanern ein Zukunftskonzept erstellt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch im Mehrfamilienhaus in Borken

Einbrecher lassen Flachbildschirmfernseher, Bierdosen und Tabak mitgehen.
Einbruch im Mehrfamilienhaus in Borken

Melsunger Bildungsmesse lockt über 1.500 Besucher in die Pfieffewiesen

Bereits zum vierten Mal fand die Bildungsmesse statt, allerdings zum ersten Mal im Messezentrum der EDEKA in den Pfieffewiesen und somit auch auf über 1.700 …
Melsunger Bildungsmesse lockt über 1.500 Besucher in die Pfieffewiesen

Einbruch ins Neuentaler Rathaus: Täter richten 5000 Euro Schaden ein 

In der Zeit zwischen Freitagabend, 20 Uhr und heutigen Montagmorgen, 7 Uhr, sind nach Polizeiinformationen unbekannte Täter in das Rathaus der Gemeinde …
Einbruch ins Neuentaler Rathaus: Täter richten 5000 Euro Schaden ein 

Blick in die Zukunft

Bildungsmesse in Fritzlar zeigt berufliche Perspektiven
Blick in die Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.