Morgen Vernissage: Ausstellung von Fotograf Erhard Scherpf und Malerin Barbara Beer

+
Zwischen seinen Werken: Fotograf Erhard Scherpf stellt kommendes Wochenende Körperbilder aus – allerdings in Schwarz-Weiß.

Überlebensgroß und in Schwarz-Weiß stellt Erhard Scherpf am Wochenende seine Fotografien aus. Dazu kommen Acryl- und Erdmalereien der Künstlerin Barbara Beer. Vernissage ist bereits morgen Abend in Niederurff.

Bad Zwesten-Niederurff. Falten, Narben, Pigmentstörungen und Leberflecke: „Haut hat Konjunktur“, sagt Fotograf Erhard Scherpf, der unter diesem Titel auch seine Körperbilder zusammen mit Acryl- und Erdmalereien von Barbara Beer unter dem Titel „Transformationen“ präsentiert.

Überlebensgroß und in Schwarz-Weiß stellt Scherpf seine Drucke aus.

Malerin Barbara Beer zeigt in einigen ihrer Bilder die Phasen der Formauflösung, also die Zustände scheinbaren Chaos, die mit der Wandlung einhergehen und der Entstehung von etwas Neuem vorausgehen. Andere Bilder wiederum greifen die Symbole der Transformation auf. Diese sind, wie die Puppe, in der die Raupe sich zum Schmetterling wandelt, das Gefäß und der Schutz gebende Rahmen, in dem Wandlung sich vollziehen kann. Fotograf Erhard Scherpf widersetzt sich in seinen Werken – wie er selbst sagt – den herrschenden gesellschaftlichen, künstlerischen und fotografischen Konventionen und zeigt die Oberfläche in aller Brutalität. Weder durch Krankheit noch gewaltsame Einwirkungen von außen gezeichnet, ist es die Haut, in die das Leben sich eingegraben und eingezeichnet hat. Die Wahl der Formate der Schwarz-Weiß-Ausdrucke in der Ausstellung zielt darauf ab, eine Darstellung in Lebensgröße beziehungsweise Überlebensgröße zu geben. Erst durch diese Vergrößerung erlebe der Betrachter maximale Intimität, beunruhigende Nähe und zudringliche Direktheit. Mehr Infos zu den Künstlern gibt’s unter www.barbarabeer.de und www.erhard-scherpf.de.

Die Atelierausstellung eröffnet diesen Freitag, 1. September, um 19 Uhr in Scherpfs Galerie im Lohweg 4 in Niederurff. Die weiteren Öffnungszeiten sind Samstag und Sonntag von jeweils 11 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Symbolische Verbundenheit mit der Bundeswehr: "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt

Am Dienstag wurde die "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt. Damit ist die Gemeinde die 25. Kommune im mittelhessischen Bereich, die symbolisch ihrer …
Symbolische Verbundenheit mit der Bundeswehr: "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt

Sägemord im hr-Fernsehen: Verbrechen von Bad Zwesten am Sonntag Thema bei „Maintower Kriminalreport“

Vor über 16 Jahren geschah der brutale "Sägemord von Bad Zwesten", der bundesweit in die Schlagzeilen geriet. Am Sonntagabend ist das Verbrechen Thema in der hr-Sendung …
Sägemord im hr-Fernsehen: Verbrechen von Bad Zwesten am Sonntag Thema bei „Maintower Kriminalreport“

Auf Tour: Rund 40 Teilnehmer testen E-Autos im Rotkäppchenland

Bei der "E-Tour Herbst 2017" konnten sich die Teilnehmer mit 15 verschiedenen E-Autos von der elektronischen Alternative im Straßenverkehr überzeugen. Am Steuer sitzend …
Auf Tour: Rund 40 Teilnehmer testen E-Autos im Rotkäppchenland

Deutscher Engagementpreis: Fritzlarer Verein FaFritz belegt zweiten Platz beim Publikumsvoting

Insgesamt 3.617 Stimmen erhielt der Verein FaFritz – Frauen- und Familienzentrum in Fritzlar beim Publikumsvoting des Deutschen Engagementpreises. Damit schaffte es der …
Deutscher Engagementpreis: Fritzlarer Verein FaFritz belegt zweiten Platz beim Publikumsvoting

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.