Ausstellung des Stadtgeschichtlichen Arbeitskreises wird wiederholt

+
Die Fotografie von 1948 zeigt die noch stehende Steintorbrücke in Treysa über der Schwalm stehend.

Von Montag, 18. Februar, bis Freitag, 15. März, wird der Stadtgeschichtliche Arbeitskreis die Ausstellung in der Stadtsparkasse Treysa wiederholt.

Schwalmstadt-Treysa. Nach dem großen Interesse an der Ausstellung anlässlich des Michaelismarktes zeigt der Stadtgeschichtliche Arbeitskreis diese noch einmal von Montag, 18. Februar, bis Freitag, 15. März, in der Stadtsparkasse in der Bahnhofstraße in Treysa.

Bereits im Mittelalter gab es eine Brücke über die Schwalm im Bereich des Hexenturmes, was auch ganz deutlich auf den Bildern von Dillich und Merian zu sehen ist.

Diese alte Steintorbrücke aus dem Jahr 1710 ist ein geschichtlich interessantes Bauwerk, das 1968 abgerissen wurde, weil es angeblich für das steigende Verkehrsaufkommen nicht stabil genug gewesen sei. Der Wappenstein konnte in letzter Minute gerettet werden und erinnert noch heute an die alte Brücke.

Mit Lageplänen, historischen Fotos, Gemälderepros, Drucken und architektonischen Rekonstruktionszeichnungen entstand die eindrucksvolle Dokumentation.

Aus Anlass der Ausstellung wurde auch eine Postkarte wieder aufgelegt, die vor Ort erhältlich ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoschätze vergangener Jahre konnten beim Oldtimertreffen in Fritzlar bestaunt werden 

Zum bereits 10. Mal lockte das Oldtimertreffen nach Fritzlar. Hautnah konnten die Besucher die Autoschätze früherer Jahrzehnte erleben und sich oftmals selbst direkt …
Autoschätze vergangener Jahre konnten beim Oldtimertreffen in Fritzlar bestaunt werden 

Kaweyar aus Guxhagen: Bildergalerie zur Fundstelle

Kaweyar aus Guxhagen: Bildergalerie zur Fundstelle

Kaweyar aus Guxhagen: Der leblose Körper des Mädchens wurde gefunden

Kaweyar aus Guxhagen: Der leblose Körper des Mädchens wurde gefunden

Sieben Schaflämmer von Weide in Guxhagen geklaut

Am vergangenen Wochenende wurden sieben Schaflämmer von einer Weide in Guxhagen gestohlen.
Sieben Schaflämmer von Weide in Guxhagen geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.