15 Autos in Homberg beschädigt oder aufgebrochen: über 16.000 Euro Schaden

+

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden im Stadtgebiet Homberg insgesamt 15 Autos beschädigt oder zum Teil aufgebrochen. Beamte der Polizeistation Homberg konnten einen mutmaßlichen, jugendlichen Täter festnehmen.

Homberg. Unbekannte Täter gingen in der Nacht von Montag auf Dienstag durch die Homberger Straßen im Süden der Stadt und beschädigten dabei augenscheinlich wahllos 15 geparkte Fahrzeuge. Bei den meisten Fahrzeugen wurden die Scheiben eingeschlagen, teilweise wurden auch die Reifen platt gestochen.

Der bislang bekannte Sachschaden wird auf über 16.000 Euro geschätzt. Zu möglichem Diebesgut aus den Fahrzeugen können noch keine abschließenden Angaben gemacht werden.

Im Tannenweg konnte eine Streife der Polizeistation Homberg kurz nach einer Tat einen 14-jährigen, mutmaßlichen Täter festnehmen. Der Jugendliche wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel. 05681-7740.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mister History Guido Knopp erzählt seine Geschichte in der Melsunger Stadthalle

Zentrale gesellschaftliche und politische Entwicklungen kombiniert Guido Knopp mit persönlichen Erlebnissen und berichtet darüber in einer Lesung.
Mister History Guido Knopp erzählt seine Geschichte in der Melsunger Stadthalle

Touristen im Melsunger Land profitieren von der MeineCardPlus und freiem Eintritt

Für die Dauer ihres Aufenthalts erhalten Touristen im Melsunger Land neuerdings eine MeineCardPlus ausgehändigt, die viele Vorteile bietet und sich in der Grimmheimat …
Touristen im Melsunger Land profitieren von der MeineCardPlus und freiem Eintritt

Gudensberg: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

In Gudensberg ist es heute zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen.
Gudensberg: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

Band „Sounds like a Trio“ spielen im Kloster Haydau

Am 29. April ist es soweit und der Kulturring Haydau lädt Musikinteressierte ins bekannte Kloster in Morschen ein, um der Band "Sounds like a Trio" zu lauschen.
Band „Sounds like a Trio“ spielen im Kloster Haydau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.