Azubi-Speed-Dating: Melsunger Radko-Stöckl-Schule lädt zur dritten Bildungsmesse ein

+
Begrüßten im vergangenen Jahr die Besucher: (v.li.) Lisa- Marie Färber, Friederike Müller, Christina Hertel, der stellvertretender Schulleiter Markus Gille, Janina Hupfeld und Kristina Blüm

Am Samstag, 23. Februar, findet in der Kulturfabrik Melsungen die dritte Melsunger Bildungsmesse statt. Das diesjährige Highlight heißt Azubi-Speed-Dating.

Melsungen. Zum dritten Mal findet am Samstag, 23. Februar, von 10 bis 14 Uhr die Melsunger Bildungsmesse in der Kulturfabrik Melsungen statt – organisiert von der Radko-Stöckl-Schule.

Das diesjährige Highlight ist klar definiert: Azubi-Speed-Dating! Die perfekte Gelegenheit auch kurzfristig Auszubildende in das Berufsleben zu integrieren. Im Zehn-Minutentakt kommen die Lernenden mit den Unternehmen ins Gespräch und es entsteht der sogenannte „erste Eindruck“. Die Bewerber bringen ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) mit und können direkt im Gespräch von sich überzeugen.

„Für die jungen Menschen besteht eine sehr gute Möglichkeit in kurzer Zeit viele Ausbildungspartner und Betriebe kennenzulernen“, erklärt der stellvertretende Schulleiter Markus Gille die Vorteile des Azubi-Speed-Datings.

Die Bandbreite der teilnehmenden Unternehmen ist groß und deckt eine Vielzahl der unterschiedlichsten Berufsfelder ab. Eine Liste der freien Ausbildungsplätze ist auf der Homepage der Schule www.radko-stoeckl-schule.de unter der Rubrik Bildungsmesse zu finden. „Über den Ablauf eines Azubi-Speed-Datings sowie das perfekte Bewerbungsgespräch gibt es eine Reihe von Informationsvideos im Internet und auch auf unserer Homepage“, erklärt Lehrer Thorsten Träger vom Organisationsteam der Schule.

Die Bildungsmesse an einem Samstag in der Kulturfabrik scheint sich zu einem Erfolgsmodell für Melsungen zu entwickeln. In diesem Jahr sind 70 Aussteller vertreten. Das sind zehn mehr als im letzten Jahr. „Wir konnten erstmals nach dem Anmeldeschluss nicht mehr alle Ausbildungswünsche realisieren und haben bereits jetzt schon Anmeldungen für das Jahr 2020“, erläutert Markus Gille. Auf einer Ausstellungsfläche von über 1.000 Quadratmetern präsentieren sich Unternehmen und Institutionen. Hier können in angenehmer Atmosphäre informative Gespräche über Ausbildungsberufe und Praktikumsmöglichkeiten geführt werden.

Legten sich auf der zweiten Bildungsmesse richtig ins Zeug: Vize-Landrat Jürgen Kaufmann (li.) und Landrat Winfried Becker mit Studienrat Jens Rumpf (Bildmitte).

Zusätzlich gibt es acht berufsorientierte Workshops von Lehrkräften und Lernenden der Radko-Stöckl-Schule. Um den Lernenden die berufliche Orientierung zu erleichtern, werden hier in Kooperation mit ausbildenden Betrieben Aspekte in den Bereichen Technik, Sozialpädagogik und Wirtschaft und Verwaltung nähergebracht. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen sowie alle Interessierten. Folgende Workshops werden angeboten:

• Workshop 1: „Wie geschickt bist du? Das One-Hand-Basketballspiel schafft Klarheit!“

• Workshop 2: „Der erste Eindruck zählt! – Das richtige Outfit für dein Bewerbungsgespräch“

• Workshop 3: „Die Gartendusche – Abkühlung für heiße Sommertage!“

• Workshop 4: „Konsumbewusstes Handeln am Beispiel eines selbstgefertigten Schlüsselanhängers“

• Workshop 5: „’your R heavy on wire!’ – Bad English on Buttons“

• Workshop 6: „Der Rettungssanitäter – Menschen im Notfall helfen!“

• Workshop 7: „Man kann nicht nicht kommunizieren“

• Workshop 8: „Sensoren erkennen Wind und Regen? – Moderne Elektrotechnik macht’s möglich!“

Für das leibliche Wohl wird mit kulinarischen Spezialitäten aus der eigenen Herstellung gesorgt.

Unterstützt wird die Bildungsmesse durch den Schwalm-Eder-Kreis, die Stadt Melsungen, den Bildungsfonds Schwalm-Eder sowie den Förderverein der Radko-Stöckl-Schule.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treffpunkt in der Ortsmitte: Schwälmer Brotladen in Körle eröffnet

Die Körler lassen sich das Handwerk schmecken. Seit Kurzem können sie in der Ortsmitte in aller Ruhe frühstücken und sich zum Austausch treffen. Der Schwälmer Brotladen …
Treffpunkt in der Ortsmitte: Schwälmer Brotladen in Körle eröffnet

Bahnhof Treysa: Barrierefreier Umbau geht voran

Im Oktober 2018 hatte der lang ersehnte Umbau des Bahnhofs in Schwalmstadt-Treysa begonnen. Im Dezember soll nun der nächste Bauabschnitt folgen. Dabei werden Bahnhof …
Bahnhof Treysa: Barrierefreier Umbau geht voran

93-jährige Hersfelderin verteilt Essen an Bedürftige

Bis ins hohe Alter aktiv: Elfriede Liers ist 93 und engagiert sich bei der Tafel Bad Hersfeld. Hier sorgt sie jede Woche dafür, dass Menschen etwas zu Essen bekommen, …
93-jährige Hersfelderin verteilt Essen an Bedürftige

KTM-Enduro im Wert von 5.900 Euro in Deute gestohlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde eine Enduro-Maschine der Marke KTM aus einem Carport im Gudensberger Stadtteil Deute geklaut.
KTM-Enduro im Wert von 5.900 Euro in Deute gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.