Banküberfall: Zwei Verdächtige festgenommen

+

Nach dem Banküberfall im Borkener Stadtteil Kleinenglis nimmt die Polizei zwei Verdächtige fest: Fehlanzeige. Die Suche nach den Täter geht weiter.

Kleinenglis. Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr wurde die Filiale der Raiffeisenbank in der Hundsburgstraße in Kleinenglis überfallen. Die unbekannten Täter konnten mit ihrer Beute fliehen.

Zur angegebenen Tatzeit kam der 61-Jährige Filialleiter zur Bank und wollte diese betreten. In diesem Moment wurde ihm ein stabiler Gegenstand in den Rücken gedrückt, den er als Schusswaffe deutete. Anschließend wurde er in die Bank gedrängt, wo er weiterhin bedroht wurde und den Tresor öffnen musste.

Einer der Täter entnahm dann das Bargeld aus dem Tresor und füllte es in eine rote Plastiktüte. Anschließend fesselten die Täter den Filialleiter und flüchteten aus der Bank in unbekannte Richtung. Der Filialleiter konnte sich jedoch befreien und verständigte die Polizei.

Täterbeschreibung

Ein Täter ist etwa 170 cm groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt. Er hat eine untersetzte Figur und trug eine kurze schwarze Loden- oder Wolljacke, eine dunkle Hose sowie graue Handschuhe. Sein Gesicht war mit einer schwarzen Motorradhaube maskiert.

Der zweite Täter ist etwa 180 cm groß und schlanker, ebenfalls zwischen 20 und 25 Jahre alt. Er war mit einer dunklen Jacke und einer helleren Hose bekleidet. Sein Gesicht war ebenfalls maskiert.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurden zwei männliche Personen festgenommen. Nach einer Alibiüberprüfung und weiteren Ermittlungen wurden beide Personen wieder auf freien Fuß entlassen. Der Tatverdacht konnte nicht bestätigt werden.

Hinweise, insbesondere auf verdächtige Fahrzeuge, die gegen 7:40 Uhr aus Borken-Kleinenglis herausgefahren sind, bitte an die Polizei in Homberg, Tel.: 05681-7740 oder auch über den Polizei-Notruf: 110.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz
Heimat Nachrichten

Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

In der abgelaufenen Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sind etwa 120 Projekte im Schwalm-Eder-Kreis gefördert worden.
Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz
Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen
Heimat Nachrichten

Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

In Melsungen und Felsberg kam es zu Vandalismus mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von …
Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen
Frank Werner ist neuer Ordnungsamtsleiter in Melsungen
Heimat Nachrichten

Frank Werner ist neuer Ordnungsamtsleiter in Melsungen

Nachdem Frank Werners Vorgänger Roland Schmidt in den Ruhestand ging, brauchte es einen Nachfolger auf dem Chefsessel des Ordnungsamts Melsungen. Schmidt lerne Werner …
Frank Werner ist neuer Ordnungsamtsleiter in Melsungen
Er wird fehlen: Melsunger Gastro-Ikone Momo Nikolic gestorben
Heimat Nachrichten

Er wird fehlen: Melsunger Gastro-Ikone Momo Nikolic gestorben

Gründer des Balkan Restaurants in Melsungen und des Kasseler Eckstein Momo Nikolic im Alter von 65 Jahren am Mittwoch gestorben.
Er wird fehlen: Melsunger Gastro-Ikone Momo Nikolic gestorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.