Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

+
Eine 33-jährige Frau wurde am Dienstagmorgen in Neuenbrunslar von ihrem wegrollenden Auto erfasst und blieb darunter liegen. Nachbarn konnten sie befreien. Die Frau wurde dabei schwer verletzt.

Im Felsberger Stadtteil Neuenbrunslar wurde heute Morgen eine 33-jährige Frau von ihrem eigenen Auto erfasst und blieb darunter liegen. Sie wurde dabei schwer verletzt.

Felsberg-Neuenbrunslar. Bei einem Unfall in Neuenbrunslar wurde am heutigen Dienstagmorgen eine 33-jährige Frau schwer verletzt. Sie hatte ihr Fahrzeug mit laufendem Motor vor einem Zigarettenautomat an einer abschüssigen Straße abgestellt, um dort Zigaretten zu holen.

Plötzlich setzte sich das Fahrzeug rückwärts in Bewegung. Sie versuchte es aufzuhalten, jedoch ohne Erfolg. Die 33-Jährige wurde von ihrem Auto erfasst und geriet unter das Fahrzeug. Nachbarn, die auf den Unfall aufmerksam geworden waren, hoben das Auto und konnten so die Frau befreien.

Die Feuerwehren aus Brunslar, Wolfershausen und Felsberg stabilisierten das Auto. Sie wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, in das Klinikum Kassel gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Gemeinderäume in Bad Zwesten

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen, 22. und 23. Februar, brachen unbekannte Täter in die Räume einer Kirchengemeinde in der Brunnenstraße in Bad Zwesten ein und …
Einbruch in Gemeinderäume in Bad Zwesten

Baum stürzt in Wolfershausen auf Wohnhaus

Beim Sturz einer 20 Meter hohen Espe auf ein Wohnhaus wurde am Sonntagabend niemand verletzt.
Baum stürzt in Wolfershausen auf Wohnhaus

Schlepperbrand am Waldrand

Ein Schlepper geriet am Samstagnachmittag bei Feldarbeiten in Brand.
Schlepperbrand am Waldrand

Schwalm-Eder: Einbrecher treiben im Kreis ihr Unwesen

In der Nacht von Mittwoch, 19., auf Donnerstag, 20. Februar, wurde in mehrere Schulen und KiTas im Kreis eingebrochen. Um nach Diebesgut zu suchen, brachen die Täter …
Schwalm-Eder: Einbrecher treiben im Kreis ihr Unwesen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.