Bildergalerie: Schloss Dillich bei Borken ist jetzt ein buddhistischer Tempel

1 von 25
2 von 25
3 von 25
4 von 25
5 von 25
6 von 25
7 von 25
8 von 25

Seit Mitte des Jahres leben und arbeiten in Dillich Nonnen und Mönche. Im kleinen Borkener Stadtteil hat sich jedoch kein christlicher Orden gegründet. Der thailändische Verein „Buddha Dhamma Bhom Wimutti“ kaufte das dortige Schloss und machte es zum „Buddhistischen Tempel für Nirwana“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Lady Basar“ übergibt Spenden an lokale Freibäder

Die selbst ernannten "Ladykracher" sammelten im Rahmen eines Basars insgesamt 500 Euro und übergibt das Geld als Spende an lokale Freibäder.
„Lady Basar“ übergibt Spenden an lokale Freibäder

2. Workshop-Wochenende für Chorsänger in Gudensberg 2019

Am 25. und 26. Mai 2019 steht das zweite Workshop-Wochenende an. Es stehen vier Themen auf dem Plan.
2. Workshop-Wochenende für Chorsänger in Gudensberg 2019

Historische Erinnerung: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke besuchte jüdischen Friedhof in Borken-Haarhausen

Um die Pflege der jüdischen Friedhöfe zu überprüfen, reist Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke auch durch den Schwalm-Eder-Kreis.
Historische Erinnerung: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke besuchte jüdischen Friedhof in Borken-Haarhausen

Polizei nimmt polnische Profi-Autoknacker-Bande fest

Bande professioneller Autodiebe geht Polizei bei Fahndung ins Netz: Fünf Festnahmen, drei gestohlene VW T5 gestoppt
Polizei nimmt polnische Profi-Autoknacker-Bande fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.