In Fritzlarer Schulen eingebrochen und Geldbeutel geklaut

Die Polizeidirektion Schwalm-Eder hat auch an Regentagen viel zu tun: In gleich zwei Fritzlarer Schulen wurde eingebrochen. In beiden Fällen beträgt der Schaden mehrere tausend Euro.

Schwalm-Eder. Das meldete die Polizeidirektion Schwalm-Eder:

Einbruch in Schule: PC und Verstärker geklaut 

Fritzlar-Geismar. Nachdem Unbekannte mehrere Türen einer Schule in der Straße „Berliner Platz“ aufbrachen, klauten sie dort mehrere Elektrogeräte.

Im Schutz der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stiegen Diebe in eine Schule in Fritzlar-Geismar ein. Aus den Filmraum ließen sie einen Computer und einen Verstärker mitgehen. Die Einbrecher richteten einen Sachschaden in Höhe von circa 3.500 Euro an.

Trotz Fehlschlag: hoher Schaden an Schule

Fritzlar. Und die Schule in Geismar war nicht die einzige: Zwischen Montag und Mittwoch haben Unbekannte versucht, in eine Schule in der Neustädter Straße einzubrechen. Dabei richteten sie einen Schaden in Höhe von circa 6.000 Euro an.

Die Täter versuchten die Haupteingangstür der Ursulinenschule aufzuhebeln und mit einem Glasschneider aufzuschneiden. Trotzdem konnten sie nicht einsteigen. Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizeistation Fritzlar unter Tel. 05622-99660.

Geldbörse beim Einkaufen geklaut

Borken. Einer 65-Jährigen dürfte wohl am Mittwochvormittag, gegen 11.15 Uhr, an der Kasse das Herz in die Hose gerutscht sein.

Eigentlich wollte sie in einem Discounter in der Straße „Am Bahnhof“ einkaufen. Beim Anstehen an der Kasse bemerkt sie allerdings, dass ihr Portemonnaie fehlt. Kurz vorher habe sie es noch in ihrer Tasche getragen. Dies hatte sie mit einem Griff an ihre Geldbörse kontrolliert. Eine Suche im Markt verlief erfolglos. Doch kurz darauf wurde die Geldbörse wieder im Geschäft abgegeben – es fehlte nichts. Später stellte die Eigentümerin aber fest, dass jeweils 500 Euro von ihren beiden Konten abgehoben wurden.

Die Polizei rät: Die Handtasche mit Geldbörse beim Einkaufen möglichst eng am Körper tragen und nie im Einkaufswagen ablegen. Ebenso sollte die PIN immer getrennt von der EC-Karte aufbewahrt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Homberg unter Tel. 05681-7740.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Jabula Afrika" Zirkus ließ die Besucher der Homberger Stadthalle Afrika und seine Kultur erleben

Für einen Abend nach Afrika reisen und in eine fremde Kultur eintauchen. Zumindest geistig machte dies der „Jabula Africa“ Zirkus gestern Abend in der …
"Jabula Afrika" Zirkus ließ die Besucher der Homberger Stadthalle Afrika und seine Kultur erleben

Harler Franz Schulze steht mit 70 Jahren noch aktiv auf der Bühne

In Kürze ist der Laienschauspieler der "Küllberger" wieder live zu sehen – im Stück "Kohle, Moos und Mäuse" im Gasthaus "Zur Krone" in Wabern.
Harler Franz Schulze steht mit 70 Jahren noch aktiv auf der Bühne

Niedensteiner erhielten Landesauszeichnung „Soziales Bürgerengagement“

Das Flüchtlingsprojekt „Männer für Männer“ der Evangelischen Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf findet das Hessische Sozialministerium vorbildlich.
Niedensteiner erhielten Landesauszeichnung „Soziales Bürgerengagement“

526 Mio. Euro lassen sich Urlauber aus dem Schwalm-Eder-Kreis ihre Reiselust jährlich kosten

...das geht aus einer regionalen Tourismus-Datenanalyse hervor, die das Pestel-Institut jetzt erstmals für die Initiative „Auf Zukunft gebucht“ der Tourismuswirtschaft …
526 Mio. Euro lassen sich Urlauber aus dem Schwalm-Eder-Kreis ihre Reiselust jährlich kosten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.