Polizeimeldung: Parkbank in Melsungen beschädigt, Fenster in Felsberg mit Flasche eingeworfen

In Melsungen reagierte sich ein Mann an einer Parkbank und einem Sonnenschirm ab, in Felsberg schmissen Unbekannte ein Fenster mit einer Bierflasche ein. Mehr Details hier

Schwalm-Eder. Folgende Taten meldet die Polizei Schwalm-Eder am Mittwoch, 19. Juli:

Melsungen. Heute früh hat ein unbekannter Täter in der Kasseler Straße eine Parkbank beschädigt. Der unbekannte Randalierer hatte eine Parkbank im Bereich der Statue "Gänseliesl" vermutlich so umgetreten, dass dabei eine Latte der Bank abgerissen ist. Anschließend nahm er im Bereich eines Cafe's einen Sonnenschirm aus der Halterung und warf in ca. 100 Meter weiter vor eine Pizza-Gaststätte. Die Melsunger Polizeistreife nahm die Sachbeschädigung auf und brachte den augenscheinlich unbeschädigten Sonnenschirm wieder zurück.

An der Parkbank ist ein Schaden von ca. 200 Euro entstanden. Ein Anwohner konnte den Täter beschreiben: männlich, ca. 1,80 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, normale Statur, kurze dunkle Haare, leicht deformiertes Gesicht, unnormale auffällige Haltung und Gangart. Er trug ein rotes T-Shirt mit weißer Schrift, eine kurze schwarze Hose, dunkle Sneaker und führte einen blauen Rucksack mit sich.

Ebenfalls kam es in Melsungen  zu einem Ladendiebstahl: Gestern Mittag hat eine unbekannte Täterin ein Damenoberteil im Wert von 25 Euro aus einem Bekleidungsgeschäft in der Brückenstraße entwendet. Die Täterin, ca. 1,70 Meter groß, ca. 50 Jahre alt, kurze blonde Haare (vermutlich gefärbt/gesträhnt), mollige Figur, bekleidet mit einer dunklen Hose und einem weißen Oberteil, entwendete das Damenoberteil von einem Kleidungsständer für reduzierte Ware, der außerhalb des Bekleidungsgeschäftes aufgestellt war. Während des Diebstahls wurde die Verkäuferin im Bekleidungsgeschäft durch eine vermutliche Mittäterin in ein Beratungsgespräch verwickelt.

Felsberg. In der letzten Nacht haben unbekannte Täter eine Fensterscheibe einer Tischlerei in der Straße "An der Stadtmauer" eingeworfen. Durch den Wurf der Bierflasche wurde hinter der eingeworfenen Fensterscheibe noch eine Küchen-Arbeitsplatte beschädigt. Ein Betreten der Firmenräumlichkeiten konnte nicht festgestellt werden. Es ist ein Sachschaden in Höhe von ca. 380 Euro entstanden.

Hinweise in allen drei Fällen bitte an die Polizeistation Melsungen unter Tel.: 05661-70890.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kabarettwettbewerb in Melsungen

Bereits zum 24. Mal veranstaltet Melsungen den Kabarett-Wettbewerb um die "Scharfe Barte". Die Wettbewerbstage starten ab Montag, 5. November.
Kabarettwettbewerb in Melsungen

Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Gemeinsam mit der Borkener Firma Rodi W. Rockensüß wurde die Erneuerung des maroden Zauns um den Jugendclub Röhrenfurth in Angriff genommen.
Die Röhrenfurther Jugend nimmt das Werkzeug selbst in die Hand und verwirklicht Sanierung des Jugendclub-Zauns

Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Bürgermeister Markus Boucsein begrüßte die beiden Heimkehrer der 23. Senioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaft.
Leichtathleten Jutta Pfannkuche und Norbert Weinreich trugen sich in das Goldene Buch der Stadt Melsungen ein

Vorstandswechsel bei B. Braun: Anna Maria Braun löst im April Dr. Heinz-Walter Große ab

Nach aktuell 14 Jahren im Vorstand und allgemein 40 Jahren bei B. Braun wird sich Prof. Dr. Heinz-Walter Große ab April in den Ruhestand verabschieden. Die 39-jährige …
Vorstandswechsel bei B. Braun: Anna Maria Braun löst im April Dr. Heinz-Walter Große ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.