Blick auf Martin Luther: Das Ensemble Flautando Köln in der Gudensberger Stadtkirche

Und wieder entführt der Kultursommer Nordhessen in musikalische Welten: Mit dem Ensemble Flautando Köln wirft er einen Blick auf Martin Luther.

Gudensberg. Leben, predigen, verkünden – zahlreich sind Martin Luthers Texte und Schriften in denen er sich zu allen geistlichen und weltlichen Themen seiner Zeit laut-stark und mit klarer Meinung äußert. Zahlreich auch seine Briefe, die einen Blick in die private Seele des Reformators werfen lassen und zahlreich auch die Lieder, die er komponierte. War neben dem gesprochenen und geschriebenen Wort für Luther das Singen eine der schärfsten Waffen der Reformation.

Deutlich wird dies am Dienstag, 13. Juni, wenn das Ensemble Flautando Köln um 20 Uhr den Reformator und seine Zeit mit drei „Spots“ in der evangelischen Stadtkirche St. Margarethen in Gudensberg beleuchtet: Luther predigend, Luther politisch und Luther privat.

So verweben sich Musik aus einer der bewegtesten Epochen der europäischen Geschichte aber auch zeitgenössische Klänge mit Schriften, Briefen und Gemeindeliedern Luthers zu einem Gesamtbild. Karten gibt’s im Vorverkauf unter www.kultursommer-nordhessen.de für 12, 18, 23 oder 28 Euro.

Rubriklistenbild: © Feldhoff

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Zwesten steht am Wochenende Kopf: 1.200-Jahrfeier mit buntem Programm

Bereits am Donnerstagabend beginnt in Bad Zwesten die große 1.200 Jahrfeier mit einem bunten Programm für Jedermann
Bad Zwesten steht am Wochenende Kopf: 1.200-Jahrfeier mit buntem Programm

Fotos vom schweren Unfall auf der A 7 zwischen Malsfeld und Homberg

Fotos vom schweren Unfall auf der A 7 zwischen Malsfeld und Homberg

Lkw krachte in Kleintransporter: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 zwischen Homberg und Malsfeld

Bei einem schweren Verkehrsunfall heute Mittag auf der A 7 zwischen Malsfeld und Homberg sind drei Männer zum Teil schwer verletzt worden. Ein Lkw krachte in einen …
Lkw krachte in Kleintransporter: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 zwischen Homberg und Malsfeld

Nominiert für den Engagementpreis: FaFritz will nach Berlin

Das Frauen- und Familienzentrum in Fritzlar ist als einziger Verein aus dem Schwalm-Eder-Kreis für den Deutschen Engagementpreis nominiert.
Nominiert für den Engagementpreis: FaFritz will nach Berlin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.