„Blitz für Kids“ in Edermünde: Vier Autofahrer zu schnell

+
„Blitz für Kids“ in Bebra: Eine Zitrone und zwei gelbe Karten, Bebra. An der „Brüder-Grimm-Schule“ in der Luisenstraße in Bebra wurde eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem „Lasermessgerät“, wie es im Polizeijargon heißt, durchgeführt. Der breiten Öffentlichkeit ist das Gerät besser unter der Bezeichnung als „Laserpistole“ bekannt. Blitzen, geblitzt, rasen, Raser, Radar, zu schnell, Laserpistole, gemessen, Blitzer, Geschwindigkeit, Geschwindigkeitsmessung, Kelle, Stop, rauswinken, rausgewunken, Kontrolle, kontrolliert

Vor Ernst-Reuter-Schule in Edermünde-Grifte: Polizeibeamte und Schüler führten Geschwindigkeitskontrolle durch – von 26 Autofahrern vier zu schnell.

Edermünde-Grifte. Eine präventive Geschwindigkeitskontrolle führten Schüler der Ernst-Reuter-Schule in Grifte und Polizeibeamte des Regionalen Verkehrsdienstes Schwalm-Eder an der Landesstraße 3221, im Bereich der Grundschule durch. Bei der Kontrolle im Rahmen der Aktion "Blitz für Kids" wurde bei 26 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen.

Vier Fahrzeuge wurden mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen, die Fahrzeugführer erhielten von den Schülern gelbe Karten und wurden von der Polizei mündlich verwarnt.

Die 22 Fahrzeugführer, die sich an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit gehalten hatten, erhielten grüne Karten.

Die teilnehmenden Schüler der 4. Klassen der Ernst-Reuter-Schule waren zuvor im Unterricht von der Polizei über die Gefahren des zu schnellen Fahrens unterrichtet worden.

Die Aktion wurde durch den Ersten Gemeinderat der Gemeinde Edermünde, sowie Vertreter der Verkehrswacht unterstützt und begleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreative Idee in der Corona-Krise: Desinfektionsmittel statt Autopflege

Besondere Situationen erfordern besondere Idee. Das hat sich auch Familie Zülch von InovaTec gedacht. Die ansonsten auf Autopflege spezialisierte Firma stellte kürzlich …
Kreative Idee in der Corona-Krise: Desinfektionsmittel statt Autopflege

Landrat Becker sehr besorgt: Immer mehr Infizierte im Kreis

Mit aktuell 303 Infizierten belegt der Kreis hessenweit den zweiten Platz - hinter den mehr als 600 Infizierten von Frankfurt. Besonders stark grassiert das Coronavirus …
Landrat Becker sehr besorgt: Immer mehr Infizierte im Kreis

Felsberg: Falscher Polizist fragt nach Wertsachen

Am Mittwochnachmittag, 8. April, rief ein falscher Polizist bei vier Personen aus Felsberg-Gensungen an. Am Telefon fragte er die Bewohner nach Wertsachen im Haus.
Felsberg: Falscher Polizist fragt nach Wertsachen

Einbrecher lassen Bäckerkleidung mitgehen

Einbrecher lassen Bäckerkleidung mitgehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.