Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Der 20 bis 30 Jahre alte Täter hatte sich das E-Pedelec in einem Borkener Fahrradladen für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht wieder zurückgebracht.

Borken. Wie die Polizei heute berichtet kam es bereits am Freitagnachmittag erneut während einer Probefahrt zu einer Unterschlagung eines E-Pedelecs bei einem Fahrradfachgeschäft. Ein unbekannter Täter lieh sich bei einem Fahrradhändler in der Bahnhofstraße ein E-Pedelec im Wert von 3.900 Euro für eine Probefahrt aus. Als Pfand hinterließ er eine Geldbörse, in welcher sich angeblich auch sein Ausweis befinden sollte. Der unbekannte Täter kam von dieser Probefahrt jedoch nicht zurück.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Pedelec des Herstellers Conway, Modell WME 427, in der Farbe schwarz/ gelb.
Von dem unbekannten Täter liegt folgende Beschreibung vor: Er ist ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hat eine kräftige Statur, kurze braune Haare, ein rötliches rundes volles Gesicht und leichte O-Beine. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Adidas-Jogginghose mit drei vertikal verlaufenden dünnen Streifen an den Seiten, ein schwarzes T-Shirt, eine dünne braune Weste, lila "New-Balance"-Schuhe und eine schwarze Kappe.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740

Rubriklistenbild: © picture alliance/picture alliance / Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Breitbandausbau an 42 Schulen im Schwalm-Eder-Kreis in vollem Gange
Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

53-Jährige kaufte Google Pay Cards und übermittelte die Codes an die Betrüger.
Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Chattengau-Kommune reagiert damit auch auf das Teich-Unglück von Neukirchen-Seigertshausen.
Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Mehrere Fahrzeuge fahren darüber und werden beschädigt - Kripo ermittelt jetzt wegen versuchtem Tötungsdelikt und sucht Zeugen
Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.