Brand in einer Tischlerei in Fritzlar - 500.000 Schaden

1 von 15
2 von 15
3 von 15
4 von 15
5 von 15
6 von 15
7 von 15
8 von 15

Rund 100 Feuerwehreinsatzkräfte aus Fritzlar und allen Stadtteilen eilten am Freitagabend zu einem gemeldeten Brand in einer Tischlerei in der Fritzlarer Straße „Im Wehrengrund“. Der Schaden liegt bei rund 500.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Fritzlar. Aus bislang ungeklärten Umständen kam es im Bereich einer neuen Umleimermaschine zu einem Brandausbruch. Bei Ankunft der ersten Feuerwehreinsatzkräfte quoll bereits schwarzer Rauch aus einer Halle. Mit insgesamt fünf Atemschutztrupps gingen die Einsatzkräfte vor um den Brandherd ausfindig zu machen und zu löschen. Das ganze Ausmaß war erst nach den Lüftungsmaßnahmen zu erkennen. Sämtliche in der Halle gelagerten Materialien sowie eine weitere Maschine wurden in Mitleidenschaft gezogen. Verbrannte Materialien brachten die Kameraden der Feuerwehr ins Freie. Warum es an der Maschine zum Brand kam, werden die Brandermittler der Kriminalpolizei ermitteln.

Neben den 100 Feuerwehreinsatzkräften waren die Polizei Fritzlar sowie eine Rettungswagenbesatzung des DRK Schwalm-Eder vor Ort im Einsatz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angestellte mit Schusswaffe bedroht: Raubüberfall auf Gudensberger Lebensmittelmarkt

Am Mittwochabend verübten zwei Männer einen Raubüberfall auf einen Gudensberger Lebensmittelmarkt. Dabei bedrohten sie die Angestellte mit Schusswaffen.
Angestellte mit Schusswaffe bedroht: Raubüberfall auf Gudensberger Lebensmittelmarkt

Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Das Parken in Melsungen wird zum 1. Januar 2020 deutlich teurer. Vor allem Dauerparker müssen tiefer in die Tasche greifen. Gegen die Erhöhung haben Angestellte im …
Melsungen: Kosten für Dauerparker verdoppelt – Angestellte im Einzelhandel sammelten Unterschriften gegen Erhöhung

Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

Im Laufe des Montags, 9. Dezember, kam es im Schwalm-Eder-Kreis zu mehreren Betrugsfällen, bei denen es die Täter auf das Geld von Senioren abgesehen hatten.
Schwalm-Eder: Falsche „Enkel“ und „Polizeibeamte“ bringen Senioren um ihr Geld

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.