Brandstiftung! Mercedes in Zimmersröder Bahnhofstraße wurde vorsätzlich angezündet!

+
Am Tag danach. Bei Tageslicht wird das komplette Ausmaß des Brandes sichtbar.

Die Polizei fragt jetzt: Wer hat verdächtige Personen gesehen, die sich um Mitternacht in Brandortnähe aufgehalten haben oder vom Brandort geflüchtet sind?

Homberg/Neuental-Zimmersrode. Neueste Meldung: Der Pkw-Brand von Zimmersrode war Brandstiftung! Das teilte die Polizei heute Mittag mit.

Gegen Mitternacht in der Nacht zum gestrigen Dienstag hatte in der Bahnhofstraße in Neuental-Zimmersrode ein Mercedes Benz gebrannt (wir berichteten). Nach Aussage von Polizeipressesprecher Volker Schulz ist der Pkw vorsätzlich in Brand gesetzt worden. Schulz: „Das haben erste Ermittlungen der Kriminalpolizei Homberg haben ergeben.“

Das Foto zeigt den völlig ausgebrannten Mercedes, den ebenfalls beschädigten Opel Astra, sowie im Hintergrund das Buswartehäuschen.

Der Mercedes war bei dem Brand völlig zerstört worden. Bei dem Opel Astra, auf den das Feuer auch übergegriffen hatte, entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Stark beschädigt wurde auch ein Bushäuschen. Die Balken des Fachwerks wurden so in Mitleidenschaft gezogen, dass sie ausgewechselt werden müssen.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 10.000 Euro.

Hinweise zu verdächtigen Personen, die sich um Mitternacht in Brandortnähe aufgehalten haben oder vom Brandort geflüchtet sind nimmt die Polizei in Homberg unter Tel. 05681-7740 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freizeit-Projekt in der Mediothek Gudensberg

„Ich bin eine Leseratte“ ist der Titel eines Freizeit-Leseprojektes in der Mediothek Gudensberg für Schüler der dritten bis sechsten Klassen.
Freizeit-Projekt in der Mediothek Gudensberg

Stolperfalle in der Melsunger Innenstadt

Der Aufreger: Manchmal muss man schon sehr darauf achten, wo man hin tritt, wie an dieser Stelle in der Melsunger Innenstadt.
Stolperfalle in der Melsunger Innenstadt

Landtagsabgeordnete Rock und Knell zu Besuch in Bad Zwestener KiTa Welt-Entdecker

Das Ziel für die Landtagsabgeordneten ist es, 100 KiTa-Einrichtungen in Hessen zu besuchen, um sich einen Eindruck von der Qualität zu schaffen. Auch in der Bad …
Landtagsabgeordnete Rock und Knell zu Besuch in Bad Zwestener KiTa Welt-Entdecker

Björn Angres ist neuer Leiter des Fachbereichs "Jugend und Familie" in der Kreisverwaltung Schwalm-Eder

Seit etwas mehr als 100 Tagen ist Björn Angres nun der Leiter des Fachbereichs 51 im Schwalm-Eder-Kreis. Unserer Zeitung erzählte er von seinen Zielen in dem neuen Job.
Björn Angres ist neuer Leiter des Fachbereichs "Jugend und Familie" in der Kreisverwaltung Schwalm-Eder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.