Brandstiftung an zwei Pkw - Flammen griffen auf Scheune über

Von den elf Mitgliedskommunen des Kreisfeuerwehrverbandes wird je eine Mannschaft am kommenden Samstag in Gudensberg an der Übung teilnehmen. Foto: Rinnert (nh)
+
Von den elf Mitgliedskommunen des Kreisfeuerwehrverbandes wird je eine Mannschaft am kommenden Samstag in Gudensberg an der Übung teilnehmen. Foto: Rinnert (nh)

In der Nacht brannten zwei Pkw in Felsberg. Dabei griffen die Flammen auch auf eine Scheune über. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Felsberg. 100.000 Euro Sachschaden entstanden durch eine Brandstiftung an zwei Pkw auf dem Gelände der "Forstmühle". Unbekannte Täter setzten zwei Pkw, welche dort abgestellt waren, mit unbekannten Mitteln in Brand. Ein VW Polo war so nah an einer Scheune abgestellt, dass das Feuer auf das Gebäude übergriff. Der Pkw wurde von einem 61-jährigen Mitbewohner des Hauses, noch vor Eintreffen der Feuerwehr, mit einem Schlepper vom Haus weggezogen.  Der zweite  brennende Pkw, ein Suzuki Vitara, stand mehrere Meter vom Haus entfernt. Der Brand konnte von den alarmierten Feuerwehren aus Felsberg, Lohre, Böddiger und Niedervorschütz gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. An beiden Pkws entstand Totalschaden. Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte  unter Tel.: 05681-7740

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der B323

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei Verletzten kam es am frühen Donnerstagabend auf der Bundesstraße 323 zwischen Remsfeld und Homberg. Nach ersten Informationen …
Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der B323

19 neue Baugrundstücke in Niedenstein-Wichdorf

Interessenten können Grundstücke zwischen 680 und 960 Quadratmetern an der Erich-Kästner-Straße kaufen.
19 neue Baugrundstücke in Niedenstein-Wichdorf

Körperverletzung am Pferdemarktswochenende: Polizei sucht Zeugen

Auseinandersetzung zwischen Fußgänger und Radfahrer - Polizei sucht Pärchen, dass den Vorfall beobachtet hat.
Körperverletzung am Pferdemarktswochenende: Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.