Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries in Gudensberg

+
Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries.

Am Donnerstag, 10. August, im Gudensberger Bürgerhaus: Diskussion mit der Bundeswirtschaftsministerin, dem DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell und dem heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Edgar Franke.

Gudensberg. Die aus Kassel stammende Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, ist am Donnerstag, 10. August, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Gudensberg zu Gast. Dr. Edgar Franke und die SPD Schwalm-Eder laden ein.

Zukunftsfähige Investitionen im ländlichen Raum, die Sicherung der Arbeitsplätze, die Sicherung des Fachkräfteangebots oder die Frage der Steuergerechtigkeit sind Themen, die alle berühren.

Stefan Körzell, ehemaliger Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen und aktuell Mitglied im geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand.

Weiterer Redner ist das Mitglied des DGB-Bundesvorstandes, Stefan Körzell. Nur eine gemeinsame Wirtschafts- und Steuerpolitik könne Deutschland nach vorn bringen, so der frühere Landesvorsitzende des hessischen DGB.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Diesel-Ole“ will’s wieder wissen: Diesmal geht’s mit dem Bike durch Indien

Olaf, genannt Ole, Fankhänel, gelernter Lokomotivschlosser aus Edermünde-Besse, plant im Februar eine Bike-Tour durch die ehemalige britische Kronkolonie.
„Diesel-Ole“ will’s wieder wissen: Diesmal geht’s mit dem Bike durch Indien

Borken: Unbekannte brechen in Baumarkt ein und knacken Tresor

Außerdem meldete die Polizei: Bargeld, Münzen und Uhr bei Einbruch in Fritzlarer Mehrfamilienhaus geklaut.
Borken: Unbekannte brechen in Baumarkt ein und knacken Tresor

Einbruch in Borkener Baumarkt - Zeugen gesucht

Die Täter durchsuchten mehrere Räume und konnten dabei Geld aus einem Tresor stehlen.
Einbruch in Borkener Baumarkt - Zeugen gesucht

Gudensberger Feuerwehr beseitigt kilometerlange Ölspur

Die Ölspur zog sich von der A 49 bis nach Ermetheis.
Gudensberger Feuerwehr beseitigt kilometerlange Ölspur

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.