Buchhandlung Remsfeld: Versuchter Überfall mit einem Fleischermesser

+

Ein Unbekannter versuchte am Donnerstagabend, um 18 Uhr, mit einem Messer bewaffnet einen Buchladen mit Poststelle zu überfallen. Als die Angestellten ihm kein Geld gaben, flüchtete der Räuber vom Tatort.

Remsfeld. Mit einem Fleischermesser bewaffnet und einen Schal im Gesicht begab sich ein unbekannter Räuber am Donnerstag um kurz vor 18 Uhr in einen Buchladen in der Remsfelder "Hauptstraße", in dem gleichzeitig auch ein Postschalter untergebracht ist.

Der Täter bedrohte die Angestellten mit dem Messer und forderte die Herausgabe des Geldes. Als die Mitarbeiterinnen des Geschäftes nicht reagierten, flüchtete der Unbekannte vom Tatort.

Die umgehend eingeleiteten Fahndung der Polizei führten nicht zur Ergreifung des Täters. Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.

Der unbekannte Räuber sei etwa 170 cm groß, habe weiß/graue, halblange Haare und blaue Augen gehabt. Sein Alter wird von den Zeugen auf etwa 60 bis 70 Jahre geschätzt. Der Täter trug eine schwarze, weite Jogginghose, dunkle Oberbekleidung und einen schwarzen Schlauchschal. Seine Forderung sprach er in akzentfreiem Deutsch.

Die Ermittler der Kripo Homberg bitten Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu der beschriebenen Person machen können, sich unter Tel.: 05681-7740 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Edermünde Haldorf brennt komplett aus - Löschwasser sorgt für spiegelglatte Straße

Am Samstag, 19.1.2019, gegen 06.00 Uhr, kam es zu einem Wohnhausbrand in der Straße Im kleinen Feld im Edermünder Ortsteil Haldorf.
Wohnhaus in Edermünde Haldorf brennt komplett aus - Löschwasser sorgt für spiegelglatte Straße

Zwei Verletzte nach Unfall auf B254 bei Niedervorschütz

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am frühen Freitagabend auf der Bundesstraße 254 zwischen Deute und Niedervorschütz.
Zwei Verletzte nach Unfall auf B254 bei Niedervorschütz

ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Auf der A7 zwischen Homberg & Bad Hersfeld West sowie auf der A44 zwischen Kassel Bad Wilhelmshöhe & Kreuz Kassel-West ist am meisten Stau in Hessen.
ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Drei Jugendliche sind auf einem Angelteichgelände in zwei Hütten eingebrochen. Zwei Tage später wurden die Täter ermittelt.
Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.