Borken wird dank Bürgerbus ab 1. März mobiler

+

Der Startschuss für die erste Fahrt des Borkener Bürgerbusses fällt am Donnerstag, 1. März.

Borken. Engagierte Bürger haben zusammen mit der Verwaltung ein Konzept für den Einsatz des Borkener Bürgerbusses erarbeitet. Die Anbindung der 14 Stadtteile an die Kernstadt über den öffentlichen Personennahverkehr zeigt sich oft schwierig. Hier soll der Bürgerbus Abhilfe schaffen. Die Mobilität in der Großgemeinde Borken soll verbessert werden. Start am 1. März Ab dem 1. März ist der städtische Kleinbus als Bürgerbus auf den Straßen der Kernstadt und der 14 Stadtteile unterwegs. Ehrenamtliche Fahrer bieten Fahrten im gesamten Stadtgebiet der Stadt Borken zum Beispiel zu Ärzten, Banken, Einkäufen und verschiedensten weiteren Zielen und Anlässen an.

Die Fahrgäste werden zu Hause abgeholt und wieder dorthin zurückgebracht. Nutzen kann den Bürgerbus jeder, der nicht oder nicht mehr mobil ist. Die Nutzung ist kostenfrei. Spenden sind erwünscht. Fahrt anmelden Fahrten mit dem Bürgerbus müssen jeweils mittwochs angemeldet werden. Die Akteure des Telefonteams sind dann von 15 bis 17 Uhr im Obergeschoss des Borkener Rathauses tätig. Sie nehmen unter der Telefonnummer 05682-808174 die Fahrtwünsche der Fahrgäste entgegen und erstellen einen Fahrplan für den darauffolgenden Fahrtag. Die erste Möglichkeit, sich für eine Fahrt anzumelden ist der 28. Februar. Fahrtag Jeden Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr ist der Borkener Bürgerbus dann auf Borkens Straßen unterwegs.

Für weitere Informationen oder bei Fragen, Wünschen und Kritik steht Frau Gabriele Michel an der Bürgerbushotline unter der Telefonnummer 05682-808185 (vormittags) oder per E-Mail buergerbus@borken-hessen.de zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Untersuchungsbericht vom Tiger-Absturz in Mali liegt vor: Wartungsfehler wohl Grund für Unglück

Die Ursache des Absturz eines Tiger-Kampfhubschraubers in Mali, damals waren zwei in Fritzlar stationierte Soldaten ums Leben gekommen, scheint geklärt.
Untersuchungsbericht vom Tiger-Absturz in Mali liegt vor: Wartungsfehler wohl Grund für Unglück

Ferienspieltage „Wild und Winter“ im Wildpark Knüll

Von Mittwoch, 2. Januar, bis Freitag, 4. Januar, finden die Ferienspieltage im Wildpark Knüll statt. Anmeldungen sind bis zum 20. Dezember erforderlich.
Ferienspieltage „Wild und Winter“ im Wildpark Knüll

Niedensteiner Lernort für Umwelt & Natur „Eulennest“ ist Initiative des Monats Oktober

Das ehemalige Feuerwehrhaus ist ein Treffpunkt für Kinder, während oben im Turm die Schleiereulen in Nistkästen brüten.
Niedensteiner Lernort für Umwelt & Natur „Eulennest“ ist Initiative des Monats Oktober

Gudensberger Nudelwelt feierte zehnten Geburtstag mit Mini-Weihnachtsmarkt

Außen 10.000 LED-Leuchten – drinnen Feinkost, Bratwurst, Glühwein und Popcorn.
Gudensberger Nudelwelt feierte zehnten Geburtstag mit Mini-Weihnachtsmarkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.