Vierte Amtszeit für Körles Bürgermeister Mario Gerhold

+

Bürgermeister Mario Gerhold wurde vor Kurzem für seine vierte Amtszeit in Körle vereidigt.

Körle. Parallel zur Bundestagswahl am 24. September war auch Bürgermeisterwahl in Körle. Der einzige Kandidat und damit zum vierten Mal in Folge Bürgermeister, Mario Gerhold (mi.), wurde dazu am Montag, 29. Januar, vereidigt.

Die Amtseinführung und Verpflichtung für die vierte Amtszeit führte der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Klaus Siemon (li.), durch. Die Ernennungsurkunde überreichte der Erste Beigeordnete Helmut Teis (re.). Der 47-jährige Bürgermeister wurde im September mit 79,1 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Ein ausführlicher Bericht über Körle und was in diesem Jahr in der Gemeinde auf dem Programm steht, folgt in der kommenden Ausgabe der HEIMATNACHRICHTEN.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Riesig war der Andrang am Mittwoch bei der Eröffnung der 43. Filiale der Bäcker-Brüder Plücker in Gudensberg.
Bäckerei Plücker eröffnete neue Filiale im ehemaligen „Brede’s Back Paradies“

Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Ein Melsunger Schmuckstück wird erneuert: Vom Blasebalg über die Tasten bis zu den Orgelpfeifen, all das wird bei der Orgel, die 1969 von einem Rotenburger Orgelbauer …
Startschuss gegeben: Die größte Orgel im Kirchenkreis Melsungen wird saniert

Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Gilserberg, Homberg, Wabern, Niedenstein und Schrecksbach erhalten Zuweisungen aus dem Kreisausgleichsstock.
Geld für fünf Kommunen-Landrat überreicht Kreis-Zuweisungen

Geballte Ladung Kabarett im Bürgerhaus

Das Kulturjahr in Gudensberg startet mit hochkarätigen Künstlern. Bretter, die stets Spaß und gute Unterhaltung bedeuten.
Geballte Ladung Kabarett im Bürgerhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.