Bundespolizei stoppt Gleisläufer - Behinderungen für den Bahnverkehr

Blaulicht, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Rettung, Raser, Verbrechen, Verbrecher, Gauner, Dieb, Diebe, Unfall, FFW, Flucht, Gefängnis, gefangen, Feuer, Brand, Mörder, Polizist, Polizistin, Haft. Fotos: Göbel, Sippel, Grebe

In der vergangenen Nacht stoppte die Bundespolizei drei Gleisläufer, die den Bahnverkehr behindert haben.

Wabern/Schlierbach. Für Behinderungen im Bahnverkehr sorgten in der vergangenen Nacht (8. November) ein 33-Jähriger aus Kassel und zwei 19 und 31 Jahre alte, algerische Asylbewerber aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Die Männer hielten sich im unmittelbaren Gleisbereich auf und behinderten so den Bahnverkehr.

Aus Sicherheitsgründen mussten Züge langsamer fahren, zum Teil wurde die Bahnstrecke im Bereich Schlierbach gesperrt.

Der leicht alkoholisierte Mann aus Kassel, der bei der Polizei kein Unbekannter ist, saß heute Nacht, gegen 2 Uhr, nach Zeugenaussagen am Bahnsteig im Bahnhof Wabern und begab sich anschließend auf das Gleis. Zwei Züge verspäteten sich jeweils um rund zehn Minuten. Ein Bahnmitarbeiter sperrte daraufhin kurzzeitig die Bahnstrecke und verständigte die Bundespolizei.

Rund eine Stunde später meldete ein Lokführer zwei weitere Personen an der Bahnstrecke der Gemeinde Neuental. Über die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG wurde erneut die Bundespolizei alarmiert. Der 31-jährige Algerier wurde später an der Bahnstrecke von dem Lokführer eines Güterzuges aufgegriffen und der Bundespolizei übergeben. Den Jüngeren griffen die Beamten wenig später im Bereich der Bahnstrecke in der Gemarkung Schlierbach auf. Hierdurch erhielten rund 19 Züge jeweils 30 Minuten Verspätung.

Die Bundespolizei hat die Personen über die Gefahren an Bahnanlagen belehrt und gegen alle ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hartes Thema leichter gemacht: Buchkritik zu Vaupels "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten"

"Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten" ist ein geeigneter Einstieg in die Thematik des Dritten Reiches sowie die Grausamkeiten, die Menschen erfahren mussten.
Hartes Thema leichter gemacht: Buchkritik zu Vaupels "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten"

Gudensberger Autor Dieter Vaupel besuchte mit Buch über Auschwitz-Überlebende Blanka Pudler Frankfurter Buchmesse

Das Buch "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten" über die NS-Überlebende Blanka Pudler wurde vom Gudensberger Autor Dieter Vaupel auf der Frankfurter Buchmesse …
Gudensberger Autor Dieter Vaupel besuchte mit Buch über Auschwitz-Überlebende Blanka Pudler Frankfurter Buchmesse

Fritzlarer Kinderhilfswerk engagiert sich für Tsunami-Opfer in Indonesien

Benefizkonzert der Bluegrass-Band „Greg Cahill & Special Consensus“ zugunsten des Kindershilfswerks Global-Care im Fritzlarer Dietrich-Bonhoeffer-Haus.
Fritzlarer Kinderhilfswerk engagiert sich für Tsunami-Opfer in Indonesien

Fritzlar: Unbekannte Täter stehlen hochwertige Grills von Baumarktgelände

Grills im Gesamtwert von 2.500 Euro stahlen Unbekannte in der Zeit von Samstagnacht bis Montagfrüh, als sie in einen Fritzlarer Baumarkt einbrachen.
Fritzlar: Unbekannte Täter stehlen hochwertige Grills von Baumarktgelände

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.