Bunt trotz grauem Himmel: Großes Frühlingserwachen in Borken

+

Der Frühling gähnt noch ein wenig. Beim Frühlingserwachen in Borken ging es jedoch bunt her - wie die Bildergalerie beweist.

VON GABRIELA GRAU und ULRICH KÖSTER

Borken.Am Wochenende vor Ostern begrüßten die Borkener den Frühling mit insgesamt fünf Veranstaltungen. Gestartet ist das große Frühlingserwachen am Samstag um 10 Uhr mit der großen Frühjahrsmesse und den 13. Sparkassen Immobilien- und Handwerkertagen auf dem Europaplatz und in der Stadtsparkasse. Zahlreiche Firmen aus der Region Schwalm-Eder-West stellten die neuesten Trends in Sachen Bauen und Wohnen vor und damit auch die Vielfalt an Dienstleistungen, die in Borken und Umgebung angeboten werden. (ggu)

Große Ostereier-WM im Themenpark

Der Sonntag hingegen stand ganz im Zeichen den Familie und des Osterfestes. Im Hessischen Braunkohle Bergbaumuseum gab es für Jung und Alt interessante Einblicke in die schwere Arbeit im Bergbaustollen. Die ganz jungen Besucher waren aber eher sportlich unterwegs: Bei der großen Ostereier-WM und Museumsrallye im Themenpark Kohle und Energie suchten, baggerten, warfen und trugen sie bunte Eier und lösten viele Fragen zum Thema Bergbau und Energiegewinnung - um am Ende auch eine kleine Überraschung mit nach Hause zu nehmen. (kös/Fotos: Köster/Grau)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Der Klimawandel hat auch dem Wald im Schwalm-Eder-Kreis zugesetzt. Wir haben uns mit Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen über den aktuellen Zustand und …
„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.