Christliche Publizisten besuchten B. Braun in Melsungen

+

Christliche Werte, die verbinden – Der Arbeitskreis Christlicher Publizisten war zu Besuch bei B. Braun Melsungen.

Melsungen. Auf dem großen Globus in Werk W dreht sich der Schriftzug: "Wir begrüßen die Mitglieder des Vereins Christlicher Publizisten". Wir, das sind der Vorstandsvorsitzende Prof. Heinz-Walter Große und Werkführerin Madeleine Foet – stellvertretend für B. Braun.

ACP-Vorsitzender Heinz Matthias und etwa 20 Mitglieder des Arbeitskreises Christlicher Publizisten waren zu Besuch in Melsungen. Und begeistert von B. Braun. Sie lernten die unterschiedlichen Facetten des Familienunternehmens kennen: Im Showroom Dialyse in Werk W am Buschberg gab Prof. Große Einblicke in internationale B. Braun-Standorte, die Architektur in den Pfieffewiesen sowie in Therapiefelder und Innovationen von B. Braun.

Anschließend diskutierten die Gäste mit ihm über christliche Werte, die auch in der B. Braun-Unternehmenskultur gelebt werden: Unter anderem Wertschätzung und Vertrauen im Umgang miteinander.

Madeleine Foet und Nadine Krefeld, Ausbilderin für kaufmännische Berufe und dual Studierende, zeigten den Besuchern anschließend das Ausbildungszentrum. Prof. Große nahm sich danach die Zeit für ein gemeinsames Mittagessen im Betriebsrestaurant.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Der Klimawandel hat auch dem Wald im Schwalm-Eder-Kreis zugesetzt. Wir haben uns mit Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen über den aktuellen Zustand und …
„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign waren kürzlich Opal-Schleifer zu Gast, die einen interessanten Einblick in ihr traditionelles Handwerk boten.
Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.