Nach Austritt aus der Fraktion fordert FWG Schwalm-Eder: "Christoph Pohl soll sein Kreistagsmandant niederlegen"

+
Soll sein Kreistagsmandat niederlegen: Dr. Christoph Pohl.

Die FWG Schwalm-Eder nimmt das Ausscheiden von Dr. Christoph Pohl zu Kenntnis und fordert das er sein Kreistagsmandant niederlegen soll.

Schwalm-Eder. Nach der ausführlichen Erklärung von Dr. Christoph Pohl zu seinem Austritt aus der Kreistagsfraktion der FWG Schwalm-Eder vom Dienstag, meldet sich jetzt der Vorstand der Freien Wählergemeinschaft Schwalm-Eder und der Fraktion im Kreistag zu Wort. Pohl hatte zuvor in seinen Ausführungen kein gutes Haar an Willi Werner, dem Vorsitzenden der Kreistagsfraktion, gelassen. 

In der Erklärung der Freien Wähler heißt es:

"Der Vorstand der Freien Wählergemeinschaft Schwalm-Eder (FWG) und der Fraktion der FWG im Kreistag Schwalm-Eder nehmen das Ausscheiden von Dr. Christoph Pohl aus der Fraktion zur Kenntnis und sprechen dem Vorsitzenden des Kreisverbandes, Herrn Helmut Mutschler, sowie dem Fraktionsvorsitzenden, Herrn Willi Werner, ihr uneingeschränktes Vertrauen aus.

Der Vorstand und die Fraktion fordern Dr. Pohl auf, nun auch weitere Konsequenz aus seiner Entscheidung zu ziehen und sein Kreistagsmandat niederzulegen, welches er mit der FWG erlangt hat."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Der Klimawandel hat auch dem Wald im Schwalm-Eder-Kreis zugesetzt. Wir haben uns mit Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen über den aktuellen Zustand und …
„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign waren kürzlich Opal-Schleifer zu Gast, die einen interessanten Einblick in ihr traditionelles Handwerk boten.
Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.