Mit diesen Buchtipps kommt keine Langeweile daheim auf

+
Buchhändlerin Katja Jankowski hat für jeden Geschmack das Richtige.

Wir bleiben zuhause und machen es uns mit einem guten Buch auf dem Sofa oder der Sonnenligee gemütlich. Die passenden Buchtipps gibt es von Buchhändlerin Katja Jankowski aus Borken.

Schwalm-Eder. Das Leben außerhalb der eigenen vier Wände ist in den vergangenen Tagen so gut wie zum Erliegen gekommen. Eine gute Gelegenheit, um es sich mit einem spannenden Buch auf dem Sofa oder bei frühlingshaften Temperaturen auf der Sonnenliege im Garten gemütlich zu machen.

Falls das heimische Bücherregal nicht genügend Lesestoff hergibt, kommen hier einige Tipps von Buchändlerin Katja Jankowski, Inhaberin der Buchhandlung „Akzente“ in Bad Zwesten und „„Buch + Papier Mönch“ in Borken:

Der Zopf – Ein Roman von Laetitia Colombani: 3 Frauen, die nichts voneinander ahnen und doch lebenswichtig für die anderen sind. Drei Frauen, drei Leben, drei Kontinente - dieselbe Sehnsucht nach Freiheit.

Die Opfer, die man bringt – Ein Krimi von Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt: Der Kriminalpsychologe Sebastian Bergmann unterstützt die schwedische Kriminalpolizei bei den Ermittlungen zu einem Serienverbrechen. Hart und hochspannend - die Bergmann-Serie birgt echte Suchtgefahr.

Mädelsabend – Ein Roman von Anne Gesthuysen: Humorvoll und feinfühlig erzählt. Oma und Enkelin - zwei starke Frauen - wachsen einem sofort ans Herz. Der Roman spannt einen Bogen vom 2. Weltkrieg über die piefigen 50er - und die wilden 70er bis in die Gegenwart.

Über den wilden Fluss – Ein Jugendbuch von Philip Pullmann: Die Vorgeschichte zum Weltbestseller „Der goldene Kompass“. Die Waise Leila lebt in einer Parallelwelt, welche unserer ganz ähnlich ist und in der Wissenschaft, Theologie und Magie eng miteinander verwoben sind.

Diese und weitere spannende Bücher können unter anderem online über das Portal www.geniallokal.de bestellt werden. In Bad Zwesten bietet Jankowski als Reaktion auf die Schließung ihrer Buchhandlung aufgrund des Coronavirus sogar einen Lieferservice an (wir berichteten). So kann man gemütlich auf dem Sofa liegen bleiben, braucht keinen Schritt vor die Haustür tun und lässt dennoch keine Langeweile aufkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Bei einem Kradunfall zwischen Jesberg und Reptich wurde am heutigen Freitag ein 17-Jähriger aus Bad Zwesten verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Kasseler …
Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Zwei Kinder liefen am Dienstagnachmittag in der Nähe des Bahnhofs Körle über die Gleise und sorgten so für einen Einsatz der Bundespolizei.
Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Das Smartphone, die Kopfhörer und eine teure Umhängetasche wurden einem Jugendlichen am Montagabend auf dem Guxhagener Bahnhof gestohlen.
Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.