DÖRING-Gartentechnik lädt zur Frühjahrs-Ausstellung ein

+
Marcel Döring, Junior-Chef von DÖRING-Gartentechnik, freut sich auf sicherlich wieder viele Besucher zur Gartentechnik-Ausstellung am kommenden Wochenende in Fritzlar-Werkel.

Am kommenden Wochenende in Fritzlar-Werkel: Familie Döring präsentiert das Neueste, was es auf dem Gartentechnikmarkt aktuell gibt

Fritzlar-Werkel – Rasenmäher, Rasentraktoren, Mähroboter, Motorsensen, Motorsägen und vieles mehr – das erwartet die Gäste am kommenden Wochenende in Fritzlar-Werkel. Dorthin – auf das betriebseigene Firmengelände Am Freien Hof 7 – lädt die Firma DÖRING-Gartentechnik zur diesjährigen Gartentechnik-Ausstellung ein.

„Traditionell im Frühjahr wollen wir unseren Kunden – und natürlich auch denen, die es noch werden möchten – das Neueste, was es auf dem Gartentechnikmarkt gibt, vorzustellen“, sagt Marcel Döring, Junior-Chef des Familienunternehmens. Und auch diesmal dürfen sich die Besucher wieder auf die neuesten Produkte der Hersteller Stiga, Toro und Herkules freuen. Döring: „Wir wollen versuchen, unsere gesamte Produktpalette zu präsentieren.“ Star unter den Ausstellungsstücken wird dabei sicherlich der Stiga E-PARK 220 sein. Döring: „Das ist der erste Frontmäher mit Lithium-Ionen Akkus und 95 Zentimeter-Mähdeck mit QuickFlip-Technologie.“ Der Mäher , der über eine Knicklenkung verfügt, kann mit einer Akkuladung circa 2.000 Quadratmeter Rasenfläche mähen – die Laufzeit beträgt rund anderthalb Stunden.

Doch auch weitere Produkte aus dem Hause Stiga seien sehenswert, meint Döring: „Absolut im Trend liegt – neben den konventionellen Antriebsformen wie Benzin und Elektro – der Akkuantrieb. Und auch da haben wir natürlich am Samstag zahlreiche Modelle vor Ort, die wir unseren Gästen gerne präsentieren wollen.“

Neben dem Neuesten an Gartentechnik wird den Besuchern aber auch Kulinarisches geboten. „So gibt es beispielsweise leckere Hausmacher Bratwurst, Currywurst und Pommes“, verspricht Marcel Döring, „und dazu alkoholfreie Getränke oder auch ein frischgezapftes Bier. Und für diejenigen, die es lieber süßer mögen, werden wir Kaffee und Kuchen anbieten.“

Los geht’s am Samstag, 13. April, und am Sonntag, 14. April, jeweils um 10 Uhr. Geplantes Ende sei an beiden Tagen gegen 17 Uhr. „Wir werden aber um Punkt 17 Uhr den Laden sicherlich nicht gleich absperren“, meint Döring, „wer gerne länger bleiben möchte, ist herzlich dazu eingeladen.“

--------------------------------------------------

DÖRING-Gartentechnik

Am Freien Hof 7 (Betriebshof)

Fritzlar-Werkel

Telefon: 05622 / 5556

Telefax: 05622 / 79238

www.doering-gartentechnik.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis geht mit neuer Website online

Das neue Design setzt auf die Darstellung mit bebilderten „Kacheln“, und das Titelbild der Homepage stellt monatlich wechselnd Sehenswertes aus dem Schwalm-Eder-Kreis …
Schwalm-Eder-Kreis geht mit neuer Website online

Homberg: Neue Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar wurde feierlich in ihr Amt eingeführt

„Nur gemeinsam können die vielfältigen Aufgabenstellungen in der Zukunft gemeistert werden“, so Landrat Winfried Becker in seiner Rede zur Amtseinführung.
Homberg: Neue Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar wurde feierlich in ihr Amt eingeführt

Werkel feiert Kirmes

Vier Tage Party in dem Fritzlarer Stadtteil
Werkel feiert Kirmes

Von Bauchgipsen bis Wickelkurs – die Geburtshilfe im Hospital zum Heiligen Geist hatte Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür gab auch die Gelegenheit, einen Blick in den Kreißsaal zu werfen oder sich auf der Wochenstation umzuschauen.
Von Bauchgipsen bis Wickelkurs – die Geburtshilfe im Hospital zum Heiligen Geist hatte Tag der offenen Tür

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.