Im Doppelpack: Musikvereine Dorla und Mandern spielen gemeinsam  im Dorlaer Dorfgemeinschaftshaus

+
Treten am Sonntag, 25. März, ab 14.30 Uhr im Dorlaer Dorfgemeinschaftshaus zusammen mit dem Musikverein Mandern auf: Die Musiker des Musikvereins Dorla.

Die beiden Musikvereine Dorla und Mandern laden diesen Sonntag zu einem Doppelkonzert ins Dorfgemeinschaftshaus nach Dorla ein.

Gudensberg-Dorla. Warum nicht einmal mit einem Konzert in die Osterwoche starten, dachten sich die Musiker aus Mandern und Dorla. Aus diesem Grund landen die beiden Musikvereine am Sonntag, 25. März, ab 14.30 Uhr in das Dorlaer Dorfgemeinschaftshaus ein.

Unter dem Motto "Zwei Vereine, zwei Termine, ein Programm" fand im Februar bereits das Neujahrskonzert in Mandern statt. Dort präsentierten die MusikerInnen ein abwechslungsreiches Programm von klassischer Blas- und Volksmusik, über Oldies bis hin zu Evergreens. Bekannte Stücke, wie beispielsweise die beliebten Gablonzer Perlen durften ebenso wenig fehlen, wie ein schwungvolles Helene Fischer Medley oder böhmische Klänge. Dieses Programm wird nun in Dorla wiederholt.

Umrahmt wird das musikalische Programm mit Anekdoten zum Thema Dorfleben im Allgemeinen, Gesangsbegleitung und einer unterhaltsamen Showeinlage. Der Eintritt ist frei, es darf aber gerne für die Vereinsarbeit gespendet werden. Kaffee, Kuchen und kalte Getränke warten auf die Zuhörer.

Bereits seit eineinhalb Jahren üben die beiden Musikvereine gemeinsam im wöchentlichen Wechsel in Mandern und Dorla und bestreiten gemeinsam öffentliche Auftritte. Das erste "Doppelpack-Konzert" im vergangenen Jahr war ein großer Erfolg. Daran soll in diesem Jahr angeknüpft werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Den Nerv getroffen: Große Resonanz beim zweiten Frauengesundheitstag in Borken

Rund 500 Besucher kamen im Laufe des Samstags ins Bürgerhaus nach Borken.
Den Nerv getroffen: Große Resonanz beim zweiten Frauengesundheitstag in Borken

"Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten" - Buchvorstellung in Felsberg mit neuem Konzept

Dr. Dieter Vaupel liest gemeinsam mit der 17-jährigen Alida Scheibli aus seinem Buch "Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten". Dafür wurden einzelne Passagen …
"Auf einem fremden unbewohnbaren Planeten" - Buchvorstellung in Felsberg mit neuem Konzept

Wildungen, Fritzlar und Gudensberg bekamen Förderbescheide für Freiwilligen Polizeidienst

Ein Förderbescheid in Höhe von 75.000 Euro wurde nun im Bad Wildunger Rathaus von Claus Spandau an die Städte Bad Wildungen, Fritzlar und Gudensberg übergeben.
Wildungen, Fritzlar und Gudensberg bekamen Förderbescheide für Freiwilligen Polizeidienst

Dienstjubiläum in der Kreissparkasse Schwalm-Eder

Im Kloster Haydau in Morschen wurden 15 Mitarbeiter der Kreissparkasse Schwalm-Eder anlässlich ihres 25- beziehungsweise 40-jährigen Dienstjubiläums geehrt.
Dienstjubiläum in der Kreissparkasse Schwalm-Eder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.